03.06.2011
FLUG REVUE

Luftwaffe: Heron erreicht 4000ste Flugstunde

Nach über 400 Einsatztagen hat die Luftwaffe mit ihren drei Heron 1 in Afghanistan mehr als 4000 Flugstunden erreicht.

Heron 1 - 4000 Flugstunden

Mit der Heron 1 hat die Luftwaffe im Mai 2011 ihre 4000. Flugstunde erreicht (Foto: Luftwaffe/Volker K.).  

 

Allein im Mai kamen fast 600 Stunden hinzu - über 100 mehr als von Rheinmetall Defence vertraglich zugesagt. Ende des Monats wurde die volle Einsatzbereitschaft des unbemannten Beobachtungsflugzeugs erklärt.

Durch ständige Verbesserungen bei den Einsatzverfahren wurde die maximale Flugzeit auf über 26 Stunden gesteigert, auch wenn typischerweise nur 16 Stunden erreicht werden. Gegenwärtig können zwei unbemannte Aufklärungsflugzeuge über zwei voneinander unabhängige Bodenstationen in einem überlappenden Einsatz mehrere Tage lang operieren.

Seit Januar 2011 wird das bis dahin nur über Direktfunk verbundene unbemannte Aufklärungsluftfahrzeug auch über Satellit gesteuert. Mit dieser "Beyond-Line-of-Sight" -Fähigkeit kann der Heron auch in den entlegensten Gebieten des Regionalkommandos Nord eingesetzt werden.

Das System wird in einer Betreiberlösung durch die deutsche Firma Rheinmetall Defense Electronics (RDE) betrieben, das bedeutet, eine zivile Firma stellt der Bundeswehr mitsamt der logistischen und technischen Versorgung Flugstunden zur Verfügung. In Afghanistan betreut RDE die technische Einsatzvor- und Nachbereitung sowie die Wartung und Instandsetzung. Hersteller des Systems ist die Malat-Division von Israel Aerospace Industries.



Weitere interessante Inhalte
UN-Mission MINUSMA Heron 1 der Luftwaffe in Mali im Einsatz

02.11.2016 - Am Dienstag um 9:30 Uhr startete eine Heron 1 in Gao zu ihrem ersten operationellen Flug im Rahmen der UN-Mission MINUSMA. … weiter

Luftwaffe Tornados in Incirlik können wieder fliegen

08.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Samstag nach einer kleinen Reparatur ihre Tornados in Incirlik wieder für den Aufklärungseinsatz über dem Irak und Syrien freigegeben. … weiter

"Technischer Mangel" Luftwaffe groundet Tornados mit ASSTA 3-Standard

06.10.2016 - Die Luftwaffe hat am Donnerstag den Flugbetrieb mit Tornados der Version ASSTA 3 ausgesetzt. Betroffen davon sind auch die in Incirlik stationierten Maschinen. … weiter

Hercules-Partnerschaft mit Frankreich Deutschland plant C-130J-Beschaffung

05.10.2016 - Als Ergänzung der A400M will Deutschland "vier bis sechs" Lockheed C-130J Hercules beschaffen und diese auf einer französischen Basis stationieren. Eine entsprechende "politische Absichtserklärung" … weiter

Europas neuer Militärtransporter Airbus A400M: Die aktuellen Nutzer

15.09.2016 - Der Militärtransporter A400M von Airbus Defence and Space ist ein viermotoriger Schulterdecker mit Turboprop–Triebwerken. Bisher haben acht Kundennationen insgesamt 174 Flugzeuge bestellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App