23.05.2013
FLUG REVUE

MQ-4C Triton startet zum Erstflug

Northrop Grumman hat die Seeüberwachungsvariante des Global Hawk in Palmdale in die Luft gebracht.

MQ-4C Triton Erstflug

Die Northrop Grumman MQ-4C Triton startete am 22. Mai 2013 in Palmdale zum Erstflug (Foto: Northrop Grumman).  

 

Der erste Triton-Protoyp (SDD-1) hob am Dienstag um 7:10 Uhr in Palmdale, Kalifornien, ab und landete nach etwa eineinhalb Stunden wieder. Weitere Flüge von SDD-1 und dem ebenfalls bereits fertig gestellten SDD-2 sind bis etwa Ende des Jahres in Palmdale vorgesehen. Danach erfolgt die Verlegung nach Patuxent River an der Ostküste.

Die MQ-4C wird mit Radar- und optischen Sensoren bestückt, um autonom große Seegebiete zu überwachen. Während eines etwa 24-stündigen Fluges soll ein Gebiet von fast sieben Millionen Quadratkilometern abgedeckt werden können.

Die US Navy erteilte den Entwicklungsauftrag für die MQ-4C (früher BAMS = Broad Area Maritime Surveillance) im Jahr 2008. Es ist geplant 68 Tritons zu beschaffen, die ab 2015 geliefert werden sollen. Sie ergänzen die bemannte Boeing P-8A Poseidon.

Neben der US Navy ist auch Australien an der MQ-4C interessiert. Am 15 Mai verkündete Verteidigungsminister Stephen Smith, dass man einen FMS-Vertrag mit den USA unterschrieben habe, um die Untersuchungen für einen möglichen Kauf voranzutreiben.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force RQ-4 nach Yokota verlegt

02.05.2017 - Der erste Global Hawk der USAF ist auf der Basis Yokota bei Tokio eingetroffen. Fünf der Aufklärungsdrohnen sollen dort bis Oktober stationiert werden. … weiter

Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter

Trainerwettbewerb der USAF Northrop Grumman bietet nicht für T-X

01.02.2017 - Nach Raytheon zieht sich auch Northrop Grumman aus dem Strahltrainerwettbewerb der USAF zurück. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App