23.05.2013
FLUG REVUE

MQ-4C Triton startet zum Erstflug

Northrop Grumman hat die Seeüberwachungsvariante des Global Hawk in Palmdale in die Luft gebracht.

MQ-4C Triton Erstflug

Die Northrop Grumman MQ-4C Triton startete am 22. Mai 2013 in Palmdale zum Erstflug (Foto: Northrop Grumman).  

 

Der erste Triton-Protoyp (SDD-1) hob am Dienstag um 7:10 Uhr in Palmdale, Kalifornien, ab und landete nach etwa eineinhalb Stunden wieder. Weitere Flüge von SDD-1 und dem ebenfalls bereits fertig gestellten SDD-2 sind bis etwa Ende des Jahres in Palmdale vorgesehen. Danach erfolgt die Verlegung nach Patuxent River an der Ostküste.

Die MQ-4C wird mit Radar- und optischen Sensoren bestückt, um autonom große Seegebiete zu überwachen. Während eines etwa 24-stündigen Fluges soll ein Gebiet von fast sieben Millionen Quadratkilometern abgedeckt werden können.

Die US Navy erteilte den Entwicklungsauftrag für die MQ-4C (früher BAMS = Broad Area Maritime Surveillance) im Jahr 2008. Es ist geplant 68 Tritons zu beschaffen, die ab 2015 geliefert werden sollen. Sie ergänzen die bemannte Boeing P-8A Poseidon.

Neben der US Navy ist auch Australien an der MQ-4C interessiert. Am 15 Mai verkündete Verteidigungsminister Stephen Smith, dass man einen FMS-Vertrag mit den USA unterschrieben habe, um die Untersuchungen für einen möglichen Kauf voranzutreiben.



Weitere interessante Inhalte
Senkrechtstarter für kleine Schiffe Northrop Grumman baut Tern

29.11.2016 - Bei Northrop Grumman läuft die Entwicklung des unbemannten Aufklärungsflugzeugs Tern für die US Navy. Scaled Composites hat erste Teile gebaut. … weiter

US Marine Corps Prowler-Staffel kehrt von ihrem letzten Einsatz zurück

19.10.2016 - Die Störflugzeug-Staffel VMAQ-4 des USMC ist nach sechs Monaten in der Türkei zu ihrem Stützpunkt in Cherry Point zurückgekehrt. … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

26.09.2016 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Radaraufklärer der USAF E-8 Joint STARS erreicht eine Million Flugstunden

20.09.2016 - Die Joint-STARS-Flotte der US Air Force hat bei einem Flug in Nahost den Meilenstein von einer Million Flugstunden erreicht. … weiter

Nächster Stealth-Bomber B-21 heißt jetzt Raider

19.09.2016 - Die US Air Force hat am Montag offiziell den Namen für ihren in Entwicklung stehenden B-21-Bomber bekannt gegeben. Der „Angreifer“ soll an die Doolittle Raider von 1942 erinnern. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App