04.12.2013
FLUG REVUE

Radarüberwachung aus der LuftNorthrop Grumman beginnt Bau der Global Hawks für AGS

In Moss Point, Mississippi, hat am Dienstag die Montage des ersten Rumpfs für eine RQ-4 Block 40 des Alliance-Ground-Surveillance-Systems der NATO begonnen.

AGS erste Montage Moss Point 2013

Northrop Grumman begann am 3. Dezember 2013 offiziell mit dem Bau der ersten Block 40 Global Hawk für das AGS-Programm der NATO (Foto: Northrop Grumman).  

 

Laut Hersteller ist das im Mai 2012 beauftragte Programm damit im Plan. Es geht um den Bau von fünf unbemannten Fluggeräten, die mit einem Hochleistungsradar große Gebiete überwachen können. Wie die UAVs der US Air Force sind sie mit dem MP-RTIP-Radar ausgerüstet.

Neben dem Fluggerät besteht das AGS-System aus mehreren, auch verlegbaren Bodenstationen. Für sie sind europäische Firmen wie Cassidian, Selex ES oder Kongsberg zuständig. Insgesamt 15 Länder tragen zur Finanzierung von AGS bei, wobei die USA und Deutschland den Hauptanteil bezahlen.

Die Lieferungen und der Systemaufbau sind für den Zeitraum 2015 bis 2017 vorgesehen. Als Operationsbasis für die fliegenden Systeme wurde der italienische Fliegerhorst Sigonella auf der Mittelmeerinsel Sizilien ausgewählt.



Weitere interessante Inhalte
US Air Force RQ-4 nach Yokota verlegt

02.05.2017 - Der erste Global Hawk der USAF ist auf der Basis Yokota bei Tokio eingetroffen. Fünf der Aufklärungsdrohnen sollen dort bis Oktober stationiert werden. … weiter

Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter

Trainerwettbewerb der USAF Northrop Grumman bietet nicht für T-X

01.02.2017 - Nach Raytheon zieht sich auch Northrop Grumman aus dem Strahltrainerwettbewerb der USAF zurück. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App