15.06.2009
FLUG REVUE

Paris Air Show: Boeing etabliert Geschäftsbereich für UAVs

Boeing kündigte auf der Paris Air Show die Einrichtung einer Unmanned Airborne Systems Division an. Sie soll versuchen, das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von unbemannten Fluggeräten zu machen.

Laut Jim Albaugh, Chef von Boeings Verteidigungssparte Integrated Defense Systems, werden die Modelle A160T Hummingbird, Unmanned Little Bird und SolarEagle (Vulture) vom neuen Bereich betreut. Auch die Tochterfirma Insitu und ihr ScanEagle berichtet nun an Vic Sweberg, der die aus Division leitet. Andere Projekte wie HALE und Phantom Ray verbleiben allerdings zunächst bei den Phantom Works.

Obwohl Boeing eine lange Tradition bei unbemannten Fluggeräten hat konnte man zuletzt keine wichtigen Programme gewinnen. Mit der neuen Organisationsstruktur hofft man, sich besser auf die speziellen Marktgegebenheiten einstellen zu können. Ehrgeiziges Ziel ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren zu einem führenden Lieferant von unbemannten Systemen aufzusteigen.



Weitere interessante Inhalte
Neues Jumbo-Triebwerk läuft störungsfrei Cargolux: Eine Million Flugstunden mit dem GEnx

28.03.2017 - Fünfeinhalb Jahre nach der Indienststellung ihrer ersten Boeing 747-8F hat Cargolux als erster Betreiber weltweit eine Million Flugstunden mit dem neuen Triebwerkstyp erreicht. … weiter

Neuer Zweistrahler 777-9 ist am teuersten Boeing erhöht die Listenpreise

28.03.2017 - Boeing hat die hauseigenen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge erhöht. Gegenüber der letzten Preiserhöhung vom Juli 2015 stiegen die Listenpreise um rund 2,2 Prozent. … weiter

Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App