15.06.2009
FLUG REVUE

Paris Air Show: Boeing etabliert Geschäftsbereich für UAVs

Boeing kündigte auf der Paris Air Show die Einrichtung einer Unmanned Airborne Systems Division an. Sie soll versuchen, das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von unbemannten Fluggeräten zu machen.

Laut Jim Albaugh, Chef von Boeings Verteidigungssparte Integrated Defense Systems, werden die Modelle A160T Hummingbird, Unmanned Little Bird und SolarEagle (Vulture) vom neuen Bereich betreut. Auch die Tochterfirma Insitu und ihr ScanEagle berichtet nun an Vic Sweberg, der die aus Division leitet. Andere Projekte wie HALE und Phantom Ray verbleiben allerdings zunächst bei den Phantom Works.

Obwohl Boeing eine lange Tradition bei unbemannten Fluggeräten hat konnte man zuletzt keine wichtigen Programme gewinnen. Mit der neuen Organisationsstruktur hofft man, sich besser auf die speziellen Marktgegebenheiten einstellen zu können. Ehrgeiziges Ziel ist es, in den nächsten drei bis fünf Jahren zu einem führenden Lieferant von unbemannten Systemen aufzusteigen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App