11.01.2017
FLUG REVUE

Perdix-Progamm vorgestelltPentagon testet Drohnenschwärme

Die Strategic Capability Office des US-Verteidigungsministeriums hat einen Test mit 103 kleinen Perdix-UAVs durchgeführt, die von drei F/A-18F Super Hornet abgeworfen wurden.

Perdix - Abwurf von F-18 Super Hornet

Die nur 290 Gramm schweren Perdix-Drohnen wurden für den Test in China Lake von der F-18F abgeworfen (Foto: US DoD).  

 

Nach dem Abwurf aus kleinen Unterflügelbehältern formierten sich die 290 Gramm schweren Fluggeräte zu einem Schwarm, in dem es keinen Führer gab. Vielmehr kommunizierten alle Drohnen miteinander, um Formationen einzunehmen, die der Gruppe von der Bodenstation vorgegeben wurden. So erhielten Sie Aufgaben wie die Überwachung eines größeren Grenzstreifens oder den Befehl, sich im Kreis um ein Zielobjekt zu bewegen.

Das Perdix-Programm läuft bereits seit etwa 2013 und basiert auf Entwicklungen des Massachusetts Institute of Technology. Die kleinen Fluggeräte sind mit handlesüblicher Elektronik bestückt und erhalten wie Smartphones ständige neue Upgrades. Derzeit sei man bei der sechsten Generation, so das Pentagon in seiner Mitteilung zu den Tests.

Noch ist Perdix ein reines Forschungsprogramm, um die Möglichkeiten von Schwarm-UAVs auzuloten. Die Strategic Capability Office bemüht sich allerdings, eine reale Anwendung bei den Teilstreitkräften zu finden. Gesucht wird auch eine Firma, die anhand der MIT-Baupläne Serienlose von 1000 Perdix-Drohnen kostengünstig herstellen könnte.



Weitere interessante Inhalte
Amerikanischer Kampfjet F-18: Die aktuellen Nutzer

22.01.2017 - Die von McDonnell Douglas entwickelte und gebaute F/A-18 Hornet ist ein zweistrahliges Mehrzweckkampflugzeug. Ursprünglich wurde die F/A-18 für den Einsatz auf Flugzeugträgern entwickelt, doch auch … weiter

Übernahmepläne Safran will Zodiac kaufen

20.01.2017 - Der französische Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran plant eine Übernahme des ebenfalls französischen Kabinenausrüsters Zodiac Aerospace. Dadurch entsteht ein Branchenriese mit 92.000 Mitarbeitern. … weiter

NH90 und Tiger der Heeresflieger Hubschrauber-Verlegung nach Mali beginnt

19.01.2017 - Die Vorbereitungen für die Verlegung von vier NH90 und vier Tigern nach Mali laufen. Im Anschluss an den Beschluss der Bundesregierung steht die Zustimmung des Bundestags noch aus. … weiter

Risse im Heckausleger Sea Lynx der Marine sind repariert

18.01.2017 - Nach zweieinhalb Jahren sind die Bordhubschrauber der Deutschen Marine vom Typ Sea Lynx Mk 88A wieder „ohne Einschränkungen für den operativen Einsatz freigegeben“. Nur eine Maschine muss noch … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App