08.02.2017
FLUG REVUE

Neuer AuftragCamcopter S-100 für australische Marine

Schiebel hat einen neuen Auftrag für sein unbemanntes Beobachtungssystem Camcopter S-100 erhalten. Der Vertrag mit Australien umfasst auch drei Jahre logistische Unterstützung.

Schiebel Camcopter S-100 RAN

Der Camcopter S-100 wurde von Schiebel nun auch an die Royal Australian Navy verkauft (Foto: Schiebel).  

 

Die Royal Australian Navy veröffentlichte Ende Februar 2016 eine internationale Ausschreibung (Request for Tender) für eine UAS-Fähigkeit. Schiebel ging dabei als Sieger hervor und nach Abschluss der Verhandlungen wurde der Vertrag Ende Dezember 2016 unterzeichnet.

Der Camcopter S-100 des österreichischen Herstellers ermöglicht die Beobachtung eines weiten Bereichs um sein Mutterschiff. Es wurden bereits Missionen von mehr als 30 verschiedenen Schiffen aus auf allen Ozeanen der Erde und unter allen Umgebungsbedingungen von den Tropen bis in die Arktis geflogen.



Weitere interessante Inhalte
General Atomics MQ-9B SkyGuardian Militärdrohne absolviert 48-stündigen Ausdauerflug

26.05.2017 - Eine Militärdrohne des US-amerikanischen Rüstungsunternehmens General Atomics absolvierte einen zwei Tage dauernden Testflug. Das Muster MQ-9B soll für die Luftnahunterstützung eingesetzt werden. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

Modernisierungsprogramm Saudische E-3A erhalten Radar-Verbesserungen

24.05.2017 - Das Radar System Improvement Program für die fünf Boeing E-3A AWACS der saudischen Luftstreitkräfte ist abgeschlossen worden. … weiter

Airbus Helicopters Neuer Polizeihubschrauber für Sachsen-Anhalt

24.05.2017 - Die Landespolizeibereitschaft Sachsen-Anhalt hat am 24. Mai einen neuen Airbus H145 erhalten. Der Helikopter soll das in die Jahre gekommene Muster Bölkow BO 105 ersetzen. … weiter

Airbus Corporate Helicopters Airbus gründet neue Tochter für VIP-Hubschrauber

22.05.2017 - Nach den "Airbus Corporate Jets -ACJ" gründet Airbus auch für die hauseigenen Hubschrauber eine Geschäftsreisetochter, "Airbus Corporate Helicopters - ACH". … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App