10.02.2016
FLUG REVUE

Turkish Aerospace IndustryAnka macht ersten Einsatzflug

Die Überwachungsdrohne Anka von TAI wurde erstmals im Einsatz verwendet.

Anka Block B Erstflug Januar 2015

Die Anka Block B flug am 30. Januar 2015 erstmals. Das UAV hat eine Spannweite von 17,22 Metern (Foto: TAI).  

 

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Ankara fand die Mission in der östlichen Provinz Elazig statt, um die Einsätze des Militärs gegen die PKK zu unterstützen. Dabei war die Anka vier Stunden in der Luft und flog in Höhen um 5800 Metern.

Der erste Anka-Prototyp flog 2010, und im Januar 2015 folgte die B-Version. Zehn Serienmodelle wurden im Oktober 2013 bestellt. Sie sollen ab diesem Jahr geliefert werden.

Mit einer Sensornutzlast von 200 Kilogramm (Kamera und FLIR in Drehturm in der Nase oder Seitensichtradar unter dem Rumpf) kann die Anka laut Turkish Aerospace Industries bis zu 24 Stunden in der Luft bleiben.



Weitere interessante Inhalte
Absichtserklärung unterzeichnet Deutschland beteiligt sich an A330-Tankerflotte

17.02.2017 - Deutschland will sich an der von den Niederlanden und Luxemburg initiierten NATO-Tankerflotte beteiligen. Ein Teil der A330 kommt nach Köln Wahn. … weiter

“Verdacht auf Betrug” Österreich verklagt Eurofighter und Airbus

16.02.2017 - Das österreichische Verteidigungsministerium hat bei der Staatsanwaltschaft Wien eine Strafanzeige wegen des Verdachts auf arglistige und betrügerische Täuschung gegen die Airbus Defence and Space … weiter

Mockup auf der Aero India HAL zeigt Indian Multi Role Helicopter

16.02.2017 - Hindustan Aeronautics Ltd. plant die Entwicklung eines Mehrzweckhubschraubers in der 12-Tonnen-Klasse. Ein 1:1-Modell wurde auf der Messe in Bengaluru gezeigt. … weiter

BAE Systems und HAL Advanced Hawk vorgestellt

15.02.2017 - Auf der Aero India in Bengaluru präsentieren BAE Systems und Hindustan Aeronatics ihren gemeinsam verbesserten Jettrainer Advanced Hawk. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App