11.08.2016
FLUG REVUE

Einsatz bei der MarineAladin fliegt für das Seebataillon

Die kleine Aufklärungsdrohne Aladin, die vom Heer bereits in Einsätzen wie ISAF verwendet wurde, hat nun auch im Seebataillon der Marine Einzug gefunden.

Aladin Marine 2016

Das Seebataillon der Marine trainierte auf dem Standortübungsplatz Christianshöh mit der Aladin-Drohne (Foto: Bundeswehr).  

 

Der erste Drohnentrupp des noch jungen Seebataillons übte mit dem System jüngst auf dem Standortübungsplatz Christianshöh. Insgesamt konnten in drei Tagen 13 Starts stattfinden, mit einer gesamten Flugzeit der Aufklärungsdrohnen von drei Stunden und zehn Minuten.

Der Einsatz der Aladin is vor allem im Verbund mit der Küsteneinsatzkompanie (KEK) angedacht. Hier darf die Drohne keine Nachteile für die mit im  geschützen Fahrzeug Eagle sitzenden Soldaten bedeuten.

Mit der Aufklärungsdrohne Aladin soll eine bisher vorhandene Fähigkeitslücke der landgestützten Kräfte der Marine geschlossen worden. Das unbemannte Fluggerät ist für den Nächstbereich konzipiert. Aladin liefert den einsetzenden Soldaten Echtzeitüberwachung durch Live-Übertragung der Aufnahmen. Sie kann in einem Radius von fünf Kilometer bei einer Flugzeit von bis zu 30 Minuten aufklären.

Die spezielle Bauweise der Drohne erlaubt den Transport in fast jedem Fahrzeug der Bundeswehr – im Falle des Einsatzes muss sie lediglich zusammengesetzt werden und kann so in bis zu fünf Minuten einsatzbereit gemacht werden. Hinzu kommt, dass zum normalen Rumpf für Tageslichtflüge ein zweiter Rumpf für Nachtaufklärung zur Verfügung steht.



Weitere interessante Inhalte
General Atomics MQ-9B SkyGuardian Militärdrohne absolviert 48-stündigen Ausdauerflug

26.05.2017 - Eine Militärdrohne des US-amerikanischen Rüstungsunternehmens General Atomics absolvierte einen zwei Tage dauernden Testflug. Das Muster MQ-9B soll für die Luftnahunterstützung eingesetzt werden. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter

Modernisierungsprogramm Saudische E-3A erhalten Radar-Verbesserungen

24.05.2017 - Das Radar System Improvement Program für die fünf Boeing E-3A AWACS der saudischen Luftstreitkräfte ist abgeschlossen worden. … weiter

Teil eines Rekord-Rüstungdeals 150 Black Hawks für Saudi-Arabien

21.05.2017 - Beim Besuch von US-Präsident Trump in Riad wurde ein großes Waffengeschäft vereinbart, zu dem auch UH-60-Hubschrauber von Sikorsky gehören. … weiter

Neue Version für den Export Kampfhubschrauber Harbin Z-19E fliegt

19.05.2017 - Bei AVIC Harbin Aircraft Industries hat der Z-19E am Donnerstag seinen offiziellen Erstflug absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App