05.09.2012
FLUG REVUE

Verbesserter Predator „Block 1-plus“ in der Flugerprobung

General Atomics Aeronautical Systems testet derzeit diverse Verbesserungen seines unbemannten Aufklärers, die beim MQ-9 Reaper „Block 5“ in die Serie einfließen sollen.

MQ-9 Block 1-plus

Der Predator B "Block 1-plus" von General Atomics Aeronautical Systems fliegt seit 24. Mai 2012 (Foto: General Atomics).  

 

Nach Angaben des Herstellers gehört ein neuer Starter/Generator mit deutlich höherer Leistung zu den Verbesserungen. Damit schaffe man Wachstumspotenzial für den Einbau neuer Systeme. Darüber hinaus erhält das geänderte elektrische System einen Reservegenerator, der alle flugkritischen Geräte bedienen kann.

Die Kommunikationsmöglichkeiten von „Block 5“ werden unter anderem durch den Einbau von zwei ARC-210-Funkgeräten (VHF/UHF) mit Antennen an den Flügelspitzen erweitert. Die Datenraten der Übertragung an Bodenstationen und Flugzeuge werden erhöht.

Ein verstärktes Fahrwerk mit Nachlaufachse wird eine schwerere Bewaffnung oder die Mitführung von zusätzlichem Kraftstoff ermöglichen.

Wie General Atomics erst heute offiziell bekannt gab fliegt die MQ-9 Block 1-plus seit dem 24 Mai vom Testzentrum Gray Butte bei Palmdale in Kalifornien aus. Eine sogenannte „Milestone-C“-Entscheidung über die Serienfertigung wird „in diesem Herbst“ erwartet.

Bisher hat General Atomics über 130 Predator B (USAF-Bezeichnung MQ-9 Reaper) ausgeliefert. Sie fliegen bei der US Air Force, der Royal Air Force und der Aeronautica Military Italiano sowie bei der NASA (Ikhana) und dem US Department of Homeland Security (Guardian).



Weitere interessante Inhalte
Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Testprogramm Boeing KC-46A betankt KC-46A

13.10.2017 - Vor kurzem betankte eine Boeing KC-46A zum ersten Mal eine andere KC-46A. … weiter

RUAG Aviation Bangladesch bestellt zwei Dornier 228

12.10.2017 - RUAG Aviation hat einen Vertrag über den Verkauf von zwei neuen Dornier-228-Flugzeugen an die Marine von Bangladesch abgeschlossen. … weiter

Billige Herstellung gefragt Scaled Model 401 im Flugtest

12.10.2017 - Scaled Composites vermeldete am Mittwoch den Erstflug seines neuen Versuchsflugzeugs Model 401. Es wurde für einen nicht genannten Auftraggeber entwickelt. … weiter

Schweizer Luftwaffe Erstmals wieder Fliegerschiessen auf der Axalp

12.10.2017 - Erstmals seit 2013 fand am Mittwoch und Donnerstag wieder das tradtionsreiche Fliegerschießen auf der Axalp statt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF