05.09.2012
FLUG REVUE

Verbesserter Predator „Block 1-plus“ in der Flugerprobung

General Atomics Aeronautical Systems testet derzeit diverse Verbesserungen seines unbemannten Aufklärers, die beim MQ-9 Reaper „Block 5“ in die Serie einfließen sollen.

MQ-9 Block 1-plus

Der Predator B "Block 1-plus" von General Atomics Aeronautical Systems fliegt seit 24. Mai 2012 (Foto: General Atomics).  

 

Nach Angaben des Herstellers gehört ein neuer Starter/Generator mit deutlich höherer Leistung zu den Verbesserungen. Damit schaffe man Wachstumspotenzial für den Einbau neuer Systeme. Darüber hinaus erhält das geänderte elektrische System einen Reservegenerator, der alle flugkritischen Geräte bedienen kann.

Die Kommunikationsmöglichkeiten von „Block 5“ werden unter anderem durch den Einbau von zwei ARC-210-Funkgeräten (VHF/UHF) mit Antennen an den Flügelspitzen erweitert. Die Datenraten der Übertragung an Bodenstationen und Flugzeuge werden erhöht.

Ein verstärktes Fahrwerk mit Nachlaufachse wird eine schwerere Bewaffnung oder die Mitführung von zusätzlichem Kraftstoff ermöglichen.

Wie General Atomics erst heute offiziell bekannt gab fliegt die MQ-9 Block 1-plus seit dem 24 Mai vom Testzentrum Gray Butte bei Palmdale in Kalifornien aus. Eine sogenannte „Milestone-C“-Entscheidung über die Serienfertigung wird „in diesem Herbst“ erwartet.

Bisher hat General Atomics über 130 Predator B (USAF-Bezeichnung MQ-9 Reaper) ausgeliefert. Sie fliegen bei der US Air Force, der Royal Air Force und der Aeronautica Military Italiano sowie bei der NASA (Ikhana) und dem US Department of Homeland Security (Guardian).



Weitere interessante Inhalte
Aufklärungsbehälter Elbit Condor 2 für Kunden in Asien

29.03.2017 - Elbit hat einem Land im „asiatisch-pazifischen Raum“ zusätzliche Condor-2-Aufklärungsbehälter im Wert von 75,5 Millionen Euro verkauft. … weiter

Europäisches Forschungsprogramm A400M: Bremstests auf nasser Piste

29.03.2017 - Im Rahmen des EU-Projekts Future Sky Safety wurde ein A400M-Transporter in Twente für Bremsversuche auf nasser Startbahn verwendet. … weiter

Taktisches Lufwaffengeschwader 33 Taurus-Schuss in Südafrika

28.03.2017 - Während der Übung „Two Oceans“ hat ein Tornado der Luftwaffe erstmals einen komplett überholten Taurus-Marschflugkörper verschossen. … weiter

Große USA-Tour Patrouille de France über New York

27.03.2017 - Das Kunstflugteam der Armée de l´Air hat seine große USA-Tour begonnen und in New York die Freiheitsstatue überflogen. … weiter

Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App