29.11.2016
FLUG REVUE

General Atomics Aeronautical SystemsZulassungsfähiger Predator B fliegt

General Atomics teilte am Montag mit, dass sein Type-Certifiable Predator B die Flugerprobung in Kalifornien aufgenommen hat.

Predator B Certifiable Version Sunset November 2016

General Atomics Aeronautical Systems hat seinen Certifiable Predator B im November 2016 in die Luft gebracht (Foto: General Atomics Aeronautical Systems).  

 

Der Erstflug war am 17. November von der Gray Butte Flight Operations Facility in der Nähe von Palmdale aus. Die Qualifikationstests für die Typenzertifizierung werden sich über die nächsten beiden Jahre erstrecken, so der Hersteller. Die ersten Auslieferungen an die britische Royal Air Force sind für Ende 2018 vorgesehen.

GA-ASI baut für die Qualifikationstests drei firmeneigenen Luftfahrzeuge sowie zwei Luftfahrzeugzellen, die speziell für umfassende Ermüdungsprüfungen und statische Untersuchungen vorgesehen sind.

GA-ASI begann mit seinen selbstfinanzierten Entwicklungsaktivitäten zur Modifizierung des Predator B im Jahr 2012. Das typenzertifizierbare Luftfahrzeug erfüllt die Anforderungen der NATO an die Lufttüchtigkeit von UAV-Systemen (definiert in STANAG 4671) und des verbundenen britischen DEFSTAN 00-970.

Der TCPB wird in verschiedenen Konfigurationen zur Verfügung stehen, einschließlich einer unbewaffneten Variante für die Seeaufklärung zur Unterstützung der Überwachung auf offener See und in Küstengebieten durch Grenzpatrouillen, Küstenwache und die Katastrophenhilfe.

 „Der erste Flug unseres Luftfahrzeugs Certifiable Predator-B ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Bereitstellung eines ferngesteuerten Luftfahrzeugs, das alle Anforderungen der NATO an die Lufttüchtigkeit erfüllt“, so Linden Blue, CEO, GA-ASI. „Das CPB ist das erste ferngesteuerte Luftfahrzeug seiner Art, das einen internationalen Typenzertifizierungsstandard erfüllt und daher weltweit leichter in den zivilen Luftraumbetrieb integriert werden kann.“



Weitere interessante Inhalte
Neue Übernahme Northrop Grumman kauft Orbital ATK

19.09.2017 - Northrop Grumman hat überraschend angekündigt, Orbital ATK für 7,8 Milliarden Dollar in bar zu erwerben, plus Übernahme von Schulden in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar. Die Transaktion wird … weiter

Absichtserklärung unterzeichnet Katar an Eurofightern interessiert

18.09.2017 - Während eines Besuchs im Golfstaat am Sonntag unterzeichneten der britische Verteidigungsminister Sir Michael Fallon und sein katarischer Amtskollege Khalid bin Mohammed al Attiyah eine … weiter

Alpen-Saga Eurofighter in Österreich

18.09.2017 - Österreich will seine Eurofighter der Tranche 1 ausmustern und ab 2020 durch eine „überschallschnelle Flotte mit uneingeschränkter Einsatzfähigkeit bei Tag und Nacht“ ersetzen. … weiter

Luftwaffe A400M des LTG 62 fliegen Hilfseinsätze in die Karibik

14.09.2017 - Die Luftwaffe fliegt im Auftrag des European Air Transport Command (EATC) für die Niederlande Hilfsgüter in die von Hurrikan Irma verwüsteten Gebiete in der Karibik. … weiter

Schweizer Luftwaffe Tödlicher PC-7-Absturz am Schreckhorn

13.09.2017 - Eine Pilatus PC-7 der Schweizer Luftwaffe ist am Dienstagmorgen im Gebiet des Scheckhorn in den Berner Alpen abgestürzt. Der Milizpilot kam ums Leben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot