07.02.2012
FLUG REVUE

Zweiter General Atomics Avenger fliegt

Der amerikanische UAV-Hersteller hat eine verbesserte Ausführung seines ersten Jetmusters im Flugtest.

Avenger C Nummer 2 Flug

Der zweite General Atomics Avenger fliegt seit 12. Januar 2012 (Foto: General Atomics).  

 

Wie das Unternehmen heute mitteilte, fand der Erstflug bereits am 12. Januar vom Testgelände in Gray Butte, Kalifornien, aus statt. Alle Leistungsvorgaben seien erreicht worden.

Der zweite Avenger hat einen um 1,21 Meter auf 13,41 Meter gestreckten Rumpf, um mehr Sensorausrüstung und Kraftstoff unterzubringen. Die Spannweite des 740 km/h schnellen unbemannten Aufklärungsflugzeugs beträgt 20,11 Meter.

Nach Angaben von General Atomics baut der Avenger auf die Avionik der B/MQ-9 Reaper (Predator B) auf. Die interne Nutzlast soll 1590 Kilogramm betragen, dazu kommen Waffen an Unterflügelstationen. Geplant ist ein Mix aus Radar und elektro-optischen Sensoren plus JDAM für kombinierte Überwachungs- und Angriffsmissionen. Die Flugdauer wird mit 16 Stunden angegeben.

Derzeit befinden sich zwei weitere Avenger im Bau. Die US Air Force hat bisher ein Flugzeug für die Erprobung in Afghanistan bestellt. Der Erstflug des Avenger war am 13. April 2009.



Weitere interessante Inhalte
Taktisches Lufwaffengeschwader 33 Taurus-Schuss in Südafrika

28.03.2017 - Während der Übung „Two Oceans“ hat ein Tornado der Luftwaffe erstmals einen komplett überholten Taurus-Marschflugkörper verschossen. … weiter

Große USA-Tour Patrouille de France über New York

27.03.2017 - Das Kunstflugteam der Armée de l´Air hat seine große USA-Tour begonnen und in New York die Freiheitsstatue überflogen. … weiter

Heeresflieger bei MINUSMA in Mali Tiger in Gao angekommen

26.03.2017 - Am Samstagnachmittag trafen die ersten beiden Tiger des Kampfhubschrauberregiments 36 in Gao im Norden Malis ein. Sie werden im Rahmen der UN-Mission MINUSMA eingesetzt. … weiter

Dassault Aviation Entwicklung des Rafale Standard F4 beginnt

23.03.2017 - Der französische Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian hat die Entwicklung des F4-Standards der Rafale freigegeben. Er soll ab 2023 verfügbar sein. … weiter

Taktisches Luftwaffengeschwader 33 Deutsche Tornados üben in Südafrika

21.03.2017 - Vier Tornados der Luftwaffe aus Büchel haben für die Übung „Two Oceans“ auf die Overberg Air Base verlegt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App