24.05.2016
FLUG REVUE

Europäisches Satellitennavigationssystem14 Galileo-Satelliten sind im Orbit

Das Europäische Satellitennavigationssystem wächst weiter: eine Sojus-Rakete brachte am Dienstag die Galileo-Satelliten 13 und 14 in ihre Umlaufbahn.

Galileo-Start am 24. Mai 2016

An Bord einer Sojus starteten die Galileo-Satelliten Nummer 13 und 14 in ihren Orbit. Foto und Copyright: ESA/CNES/ARIANESPACE-Optique Video du CSG, P. Piron  

 

Die Sojus startete um 10.48 Uhr (MESZ) vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana. Knapp vier Stunden nach dem Start erreichten die Galileo-Satelliten namens Danielè und Alizée ihre Umlaufbahn in rund 23.000 Kilometern Höhe. Das teilte die europäische Raumfahrtagentur ESA am Dienstag mit.

In den kommenden Tagen werden im ESOC-Kontrollzentrum in Darmstadt erste Funktionstests der beiden Satelliten durchgeführt. Nächste Woche übernimmt dann das Galileo-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen die Steuerung der Satelliten.

Nach diesem siebten Galileo-Start besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 14 Satelliten. Bis 2020 soll das System auf 30 Satelliten ausgebaut werden. Schon im Herbst soll Galileo weiteren Zuwachs bekommen: Dann soll erstmals eine Ariane 5 vier Satelliten gleichzeitig in ihre Umlaufbahn befördern.

Gebaut werden die so genannten FOC-Satelliten (Full Operational Capability) von OHB System in Bremen. Zehn davon sind nun im Orbit, vier Satelliten stammen noch von Astrium (heute Airbus Defence and Space). 

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Training, ISS, Zukunft als Raumfahrer "Zum Mars, das wär's!" — ESA-Astronaut Alexander Gerst im Interview

16.02.2017 - Im Mai 2016 wurde der ESA-Astronaut Alexander Gerst für seine zweite Langzeitmission im All nominiert. 2018 wird der 40-Jährige als erster Deutscher auf der ISS das Kommando führen. Im Interview … weiter

Matthias Maurer ESA setzt auf weiteren deutschen Astronauten

02.02.2017 - Das Astronautenkorps der europäischen Raumfahrtagentur ESA erhält Verstärkung: Der Saarländer Matthias Maurer wurde am Donnerstag im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt … weiter

SmallGEO Wieder ein Telekommunikationssatellit aus Deutschland

30.01.2017 - Der Hispasat-Satellit H36W-1 ist am Samstag erfolgreich von Kourou aus gestartet. Es ist der erste Satellit, der auf der in Deutschland entwickelten und gebauten SmallGEO-Plattform basiert. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Uhren funktionieren nicht korrekt

20.01.2017 - Es gibt Probleme beim europäischen Satellitennavigationssystem Galileo. Bei fünf Satelliten wurden Anomalien bei den Atomuhren an Bord entdeckt. … weiter

Ariane 6 Europas Billig-Rakete

19.12.2016 - Günstiger soll sie werden und dabei so zuverlässig sein wie ihre Vorgängerin: Bei der Ariane 6 versucht Airbus Safran Launchers den Spagat zwischen Kosten und Qualität, um im Trägerraketen-Markt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App