17.12.2013
FLUG REVUE

Astrium baut neue Trägerraketen18 Ariane 5 ECA für Arianespace

François Auque, CEO von Astrium, und Stéphane Israël, Chairman und CEO von Arianespace, haben im Beisein des französischen Staatspräsidenten François Hollande einen Vertrag über den Bau von 18 Trägerraketen vom Typ Ariane 5 ECA unterzeichnet.

ariane 5

Mit dem neuen Auftrag wächst die Zahl der Träger in der laufenden Ariane-5-Produktion auf 38. © Astrium  

 

Die jetzt bestellten Ariane 5 ECA werden ab dem Jahr 2017 starten und werden zusätzlich zu den bereits 35 im Jahr 2009 bestellten Trägerraketen des PB-Produktionsloses gebaut. Astrium hat kontinuierlich die Technik und die Prozesse der gesamten Produktionskette verbessert, wodurch diese neuen Ariane 5 ECA ein deutlich verbessertes Preis-/Leistungsverhältnis haben werden. Diese weiteren 18 Trägerraketen bedeuten für Astrium eine zusätzliche Auslastung über drei Jahre und sichern die Lieferung der Ariane 5 bis Ende 2019. Am Ariane-5-Programm sind mehr als 550 Unternehmen, davon 20 Prozent kleine und mittelständische Unternehmen, mit 6.000 Mitarbeitern aus zwölf europäischen Ländern beteiligt.

Mit dem neuen Auftrag wächst die Zahl der Träger in der laufenden Ariane-5-Produktion auf 38 und garantiert den Kunden des europäischen Startdienstleisters Arianespace bis zum Ende dieses Jahrzehnts die Fortführung der Startdienste im europäischen Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guyana. Der aktuelle Auftrag folgt auf den am 17. September 2013 mit Arianespace unterzeichneten Rahmenvertrag, der es Astrium und seinen Partnern ermöglicht hat, die ersten Produktionsaktivitäten für die zusätzlichen Trägerraketen aufzunehmen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Mehr als 4000 Teilnehmer erwartet International Astronautical Congress kommt 2018 nach Bremen

20.03.2017 - Eine der wichtigsten Veranstaltungen für die internationale Raumfahrtbranche findet vom 1. bis 5. Oktober 2018 im Messe- und Kongresszentrum in Bremen statt. … weiter

Umweltüberwachungssystem der Europäischen Union Zweiter Sentinel-Satellit gestartet

07.03.2017 - In der vergangenen Nacht wurde der Satellit Sentinel-2B gestartet. Mit dem Satelliten soll die Abbildungsqualität des EU Umweltüberwachungssystems Copernicus verdoppelt werden. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Ökologischer Raketenantrieb Ins All mit Sauerstoff und Ethanol

16.02.2017 - In einem Kooperationsprojekt haben das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die brasilianische Raumfahrtagentur Agência Espacial Brasileira (AEB) neue Einspritzköpfe für ein … weiter

Arianespace Airbus Safran Launchers wird Hauptaktionär

01.12.2016 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und Safran übernimmt die Anteile der französischen Raumfahrtbehörde CNES am Raketenbetreiber und -vermarkter Arianespace. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App