08.06.2010
FLUG REVUE

Airbus GMF DeutschlandAirbus Prognose: 1150 neue Flugzeuge in Deutschland in den kommenden 20 Jahren

Airbus geht in seiner jüngsten Marktprognose davon aus, dass deutsche Fluggesellschaften in den nächsten zwanzig Jahren rund 1.150 neue Flugzeuge (Passagierflugzeuge mit mehr als 100 Sitzen und Frachtflugzeuge) benötigen werden. Das erklärte der Hersteller zum Auftakt der ILA in Berlin.

Zu diesen neuen Flugzeugen werden nach Einschätzung von Airbus etwa 780 Standardrumpf-Flugzeuge, über 280 Grossraumflugzeuge für Mittel- und Langstrecken und rund 90 sehr große Flugzeuge gehören, wie die A380.

Der Wert dieser neuen Flugzeuge beläuft sich zu den aktuellen Listenpreisen auf ca. 144 Milliarden US-Dollar. Die Hauptgründe für diese Investition sind die wachsende Nachfrage nach Flugverkehr und die Vorteile, die durch den Betrieb der modernsten und umwelteffizientesten Flotten entstehen.

Es wird daher erwartet, dass sich die Flotte der deutschen Fluggesellschaften mehr als verdoppelt und von über 500 Flugzeugen (mit mehr als 100 Sitzen), die Anfang 2009 in Betrieb waren, auf über 1.200 Flugzeuge im Jahr 2028 wachsen wird.

“Bei der Auslieferung neuer Passagierflugzeuge wird Deutschland weltweit auf dem dritten Platz liegen", sagte John Leahy COO Customers von Airbus. “Darüber hinaus wird die führende Position Deutschlands als ein Gateway für den weltweiten Luftverkehr noch weiter ausgebaut, besonders mit der A380 die nun zur Flotte der Lufthansa gehört.

Der Flugverkehr hat in Deutschland von 2000 bis 2009 trotz zweier weltweiter Wirtschaftskrisen ein Wachstum von 34 Prozent erlebt. Die beiden Wachstumsfaktoren waren im Wesentlichen der sich erholende internationale Luftverkehr von Deutschland in den Nahen Osten (+180 %), in die neuen Märkte in China (+117 %) und Indien (+131 %) sowie die traditionelleren Märkte in Nordamerika (+28 %) und Asien (+20 %).

Außerdem prognostiziert der Airbus-GMF für Westeuropa eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 4,4 Prozent in den nächsten zwanzig Jahren. Flugstrecken in den Nahen Osten (+5,5 %), die GUS-Staaten (+6,0 %), Mitteleuropa (+6,7 %) und Asien (+4,6%) werden die wichtigsten Wachstumshebel sein. Die starke und wachsende Nachfrage nach Flugreisen in Deutschland basiert auf seinem kontinuierlichen Wirtschaftswachstum, dem wachsenden Tourismus, dem Erfolg von Low-Cost-Gesellschaften und der Position des Landes als wichtige Drehscheibe für den Flugverkehr.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter

Crystal Cabin Award 2017 21 Finalisten wollen den Kabinen-Oscar

20.03.2017 - In sieben Kategorien wird der Preis für Innovationen rund um die Flugzeugkabine Anfang April in Hamburg verliehen. Wir zeigen die Ideen der Finalisten. … weiter

Steigende Nachfrage in Indien Airbus errichtet Trainingsanlage in Neu-Delhi

17.03.2017 - Der Ausbildungsbedarf für Piloten und Instandhalter in der aufstrebenden Volkswirtschaft Indien steigt. Airbus reagiert mit dem Bau eines eigenen Schulungszentrums. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App