ESA-Forschungsstation im Polarlicht Antarktis-Forschungsstation im Polarlicht

Normalerweise sind auch am Südpol die Winternächte dunkel, doch hin und wieder bieten sie den wenigen Forschern am südlichen Ende der Welt ein farbenprächtiges Schauspiel.

ESA-Forschungsstation im Polarlicht

Polarlicht über der Forschungsstation Concordia. © ESA  

 

Schauplatz des Lichterspiels ist die französisch-italienische Polarstation Dome Concordia, kurz als Dome C oder auch nur als Concordia bezeichnet. Sie liegt auf dem ostantarktischen Hochplateau, in 3200 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und fast 1000 Kilometer vom Wasser entfernt. Vor allem werden hier Tiefenbohrungen ins antarktische Eis vorgenommen, doch die ESA nutzt Concordia partiell auch für ihre eigenen Forschungsprojekte, speziell für die Vorbereitung lang andauernder Tiefraummissionen. In Dunkelheit, Kälte und Einsamkeit lassen sich interessante Daten über Psychologie und Physiologie des Menschen sammeln, wie sie für die Ausbildung von Astronauten benötigt werden.

Das abgebildete Foto wurde während des südpolaren Winters im Juli dieses Jahres aufgenommen. Warum es die ESA allerdings erst jetzt publiziert hat, war bislang nicht zu erfahren.

flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Die Qual der Wahl Fünf Kandidaten für Landeplätze auf Tschurjumov-Gerassimenko

26.08.2014 - Noch nie musste ein Missionsteam einen Landeplatz auf einem Kometen auswählen - Lander Philae wird das erste Gerät überhaupt sein, das auf einem Kometen aufsetzt und vor Ort Messungen durchführt. … weiter

Europäisches GPS-System Galileo-Satelliten: Probleme nach dem Start

23.08.2014 - Die ersten beiden Galileo-Satelliten der so genannten Aufbauphase sind am Freitag von Kourou aus ins All gebracht worden. Allerdings wurde der geplante Orbit nicht genau erreicht. … weiter

ESA-Kometenmission Rosetta: Die Suche nach dem „perfekten“ Landeplatz

21.08.2014 - Das Konsortium unter Leitung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist mit Hochdruck dabei, eine geeignete Landestelle für „Philae“ auf dem Kometen Churuymov-Gerasimenko auszuwählen. … weiter

Schlechtes Wetter in Kourou Start der Galileo-Satelliten verschoben

21.08.2014 - Am Donnerstagmorgen hat Arianespace beschlossen, den heute geplanten Start von Sojus Flug VS09 mit dem fünften und sechsten Galileo-Satelliten zu verschieben. Grund sind die ungünstigen … weiter

Internationale Raumstation Kosmonaut wirft Satellit ins All

19.08.2014 - Bei einem Außenbordeinsatz an der Internationalen Raumstation wurde ein Nanosatellit für Peru ausgesetzt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 9-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 09/2014

FLUG REVUE
09/2014
11.08.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 1500. Boeing 747
- Tiger Meet
- Farnborough 2014
- Irish Coast Guard
- Falcon 8X
- Triebwerke von Morgen
- Raumtransporter ATV

aerokurier iPad-App