18.05.2011
FLUG REVUE

Ariane-Flug V202 findet am 20. Mai statt

Arianespace hat entschieden, den ursprünglich für den 19. Mai geplanten Flug V202 um einen Tag zu verschieben. Als Grund wurden zusätzliche Checks an der Rakete genannt.

Die Entscheidung fiel nach der Prüfung der Startbereitschaft, welche am 17. Mai stattfunden hatte. Nach den erforderlichen Prüfungen wird die Rakete am Donnerstag zum Startplatz gefahren, wo sie einen Tag später, um 17.38 Uhr Ortszeit, abheben soll. An Bord der Ariane 5 befinden sich die beiden Telekommunikationssatelliten GSAT-8 der indischen Raumfahrtagentur ISRO und ST-2 von ST-2 Satellite Ventures aus Singapur/Taiwan.

GSAT-8 wurde in Indien auf der Grundlage der Plattform I-3K gebaut und hat eine Startmasse von 3100 kg. Er verfügt über 24 Ku-Band-Transponder und zwei Kanäle für die Luftfahrtnavigation über dem indischen Subkontinent.

ST-2 wird von einem Joint Venture betrieben, das aus der Singapore Telecommunications Ltd (SingTel) sowie der Chunghwa Telecom Company Ltd. aus Taiwan gebildet wird. Der Satellit wurde von der Mitsubishi Eelectric Company in Japan gebaut, basiert auf dem Satellitenbus DS2000 und hat eine Startmasse von 5090 kg.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App