23.02.2010
FLUG REVUE

Arianespace bereitet sich auf den ersten Start dieses Jahres vor

Die erste Nutzlast für den bevorstehenden ersten von sieben Starts einer Trägerrakete Ariane 5 in diesem Jahr ist am Europäischen Raumfahrtstartgelände Kourou, Französisch-Guayana, eingetroffen und wird derzeit von Spezialisten auf die Mission vorbereitet.

Arianespace bereitet sich auf den ersten Start dieses Jahres vor

Astra 3B im Integrationsgebäude S5 des Startgeländes bei Kourou. © Arianespace  

 

Dabei handelt es sich um den von EADS Astrium gebauten Telekommunikationssatelliten Astra 3B, der bereits Anfang des Monats in Kourou angeliefert worden war. Im Integrationsgebäude S5 wird der Raumflugkörper zurzeit gecheckt und mit dem Payload-Adapter montiert, der als Verbindung zur Raketenoberstufe dient. Der 5,47 Tonnen schwere Astra 3B  wird im Ku- und im Ka-Band Direktfernseh- und Zwei-Wege-Verbindungen zwischen Europa und dem Mittleren Osten gewährleisten und dafür auf einer Orbitposition über 23,5 Grad ö.L. positioniert. Auftraggeber ist der Luxemburger Betreiber SES ASTRA.

Als zweite Nutzlast für den am 24. März stattfindenden Start wird in Kürze der ebenfalls von Astrium gebaute deutsche militärische Kommunikationssatellit COMSAT Bw-2 erwartet. Arianespace wird in diesem Jahr sieben solcher Doppelstarts von Kourou aus durchführen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot