22.09.2008
FLUG REVUE

22.9.2008 - Arianespace Sojus Arianespace kauft zehn Sojus-Träger

Jean-Yves Le Gall, Vorstandsvorsitzender von Arianespace, und Anatoli Perminow, Generaldirektor der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos, haben am Samstag, dem 20. September, in Sotschi den Kaufvertrag über zehn Sojus-Träger unterzeichnet.

Diese Raketen werden ab der zweiten Hälfte 2009 für Starts sowohl vom Europäischen Raumfahrtstartgelände in Französisch Guyana als auch vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aus eingesetzt.  

Der Vertrag läuft über zehn Sojus-ST-Raketen (drei Stufen, Oberstufe Fregat) sowie die Vorbereitung und die Startoperationen. Er folgt auf die Bestellung vom Juni 2007 über die ersten vier Sojus-Träger für das Raumfahrtzentrum in Kourou (CSG) und unterstreicht die wachsende Zusammenarbeit zwischen Russland und Europa wie auch die kommerziellen Erfolgsaussichten der künftigen Sojus-Starts vom CSG ab der zweiten Hälfte 2009, die neben dem Einsatz des Schwerlasters Ariane 5 und des Leichtträgers Vega stattfinden werden.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot