21.12.2011
FLUG REVUE

Astrium steigt bei Space Engineering in Italien ein

Astrium erwirbt eine Beteiligung von 66,78 Prozent an Space Engineering. Damit verstärkt das EADS-Unternehmen seine Präsenz in Italien.

„Diese Investition zeigt unser Bekenntnis zu Italien, einem wichtigen Akteur im Raumfahrtsektor, und wir werden auf Space Engineerings bewährter Produktpalette aufbauen, um wettbewerbsfähige und ausgereifte Technologien zu entwickeln,“ sagte François Auque, CEO von Astrium.

Space Engineering und seine größte Tochtergesellschaft, Teleinformatica e Sistemi, haben Standorte in Rom und im Süden Italiens (bei Potenza) und sind auf die Entwicklung ziviler und militärischer Anwendungen für Telekommunikation, Navigation und Fernüberwachung spezialisiert.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen, das 150 Mitarbeiter beschäftigt, umfassende Expertise im Bau von Modellen sowie in der Konstruktion und Entwicklung von Telekommunikationsausrüstung und Antennen für Bodenstationen und verfügt über Standorte für Montage, Einbau und Tests von Raumfahrtausrüstung.

Der Abschluss der Transaktion ist abhängig von handelsüblichen Vorbehalten einschließlich der Genehmigung durch die entsprechenden Behörden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App