09.07.2010
FLUG REVUE

Astrium übergibt zweiten Kommunikationssatelliten an die Bundeswehr

COMSATBw 2, der zweite eigene Kommunikationssatellit der Bundeswehr hat am 8. Juli 2010 seine Tests erfolgreich abgeschlossen und nimmt jetzt den Regelbetrieb auf.

Astrium hat für die Tests der Satellitenplattform, der Nutzlast sowie der Einrichtungen zur gesicherten Steuerung des Satelliten sieben Wochen benötigt.

Im Rahmen des militärischen Satellitenkommunikationsprogramms SATCOMBw Stufe 2 schafft die Bundeswehr erstmals mit zwei eigenen militärischen Kommunikationssatelliten die Voraussetzungen für eine sichere Informationsvernetzung für Kräftekontingente in Einsätzen außerhalb Deutschlands. Dies umfasst die autarke und globale Übertragung von Daten, Sprache und Multimedia-Anwendungen.

Das Gesamtsystem einschließlich der Nutzerstationen am Boden soll ab Ende 2011 den Regelbetrieb aufnehmen und bildet einen wichtigen Schritt zur Umsetzung des Bundeswehrkonzepts der „vernetzten Operationsführung“. Eine flexible und von der Infrastruktur im Einsatzgebiet unabhängige Informationsübertragung ist nur mittels Satellitenkommunikation möglich.

Nachdem der 2,4 Tonnen schwere Satellit am 22. Mai 2010 in Kourou, Französisch-Guyana, gestartet war, übernahm das Kontrollzentrum des DLR in Oberpfaffenhofen die Steuerung über sein weltweites Kontrollnetz.

Der Satellit erreichte am 27. Mai 2010 den geostationären Orbit, wo er seine Solarkollektoren und Antennen entfaltete. Danach durchlief er auf der Orbitalposition von 13° östlicher Länge einen vollständigen Funktions- und Nutzlasttest und bestätigte dabei die vom Kunden geforderten Leistungsparameter.

Für SATCOMBw Stufe 2 ist MilSat Services GmbH Generalunternehmer. Das Programm umfasst die Bereitstellung von zwei Kommunikationssatelliten für militärische Frequenzbänder in der Erdumlaufbahn und deren Betrieb durch DLR-Kontrollzentren, die Lieferung von transportablen Bodenstationen zur Datenübertragung für die Bundeswehr sowie die Leistungssteigerung des bei der Bundeswehr bereits vorhandenen Führungs- und Kontrollsegments. Zur Ergänzung stellt MilSatServices der Bundeswehr außerdem kommerzielle Übertragungskapazitäten über Satelliten von Intelsat zur Verfügung.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App