ATV-3: Abkopplung verschoben

Die Abkopplung des europäischen Raumtransporters ATV-3 "Edoardo Amaldi" von der Internationalen Raumstation wurde wegen eines unkorrekten Steuerkommandos verschoben.


ATV-3: Abkopplung verschoben 1 Bilder

Wie die Europäische Raumfahrtorganisation ESA mitteilte, arbeiten die Bordsysteme des ATV normal. Ein erneuter Versuch zur Trennung des Transporters von der Station soll heute, am 27. September nachmittags, unternommen werden. Der Fehler wurde von der Stammbesatzung bemerkt, als sie ein Kommando an ATV-3 schickten, dessen Empfang vom Bordcomputer nicht bestätigt wurde. Daraufhin wurde die Operation abgebrochen. Offensichtlich war der falsche Identifizierungscode eingegeben worden.

Zum Zeitpunkt der Aktion waren die Energie- und Datenverbindungen zwischen der Station und dem ATV bereits getrennt, wurden aber inzwischen wieder hergestellt. "Edoardo Amaldi" befindet sich bis zur endgültigen Abkopplung im sogenannten Safe Mode.

Mehr zum Thema:
Raumfahrt

flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 11-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 11/2014

FLUG REVUE
11/2014
13.10.2014

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A320neo fliegt
- Extra Aerospace in Germany
- Hercules C-130J
- Cessna Citation X+
- KLM im Umbruch
- Air14 in Payerne
- ESA-Sonde Rosetta
- Interview Air Service Berlin

aerokurier iPad-App