15.06.2013
FLUG REVUE

ATV-4 hat perfekt angedockt

Nach zehntägigem Flug hat das unbemannte automatische Versorgungsfahrzeug ATV-4 "Albert Einstein" heute erfolgreich an die Internationale Raumstation angedockt.

Mit rund 28.000 Stundenkilometern bewegten sich beide Raumflugkörper vorwärts; das ATV war nur geringfügig schneller als die ISS. Zum Schluss betrug die Abweichung vom berechneten Kurs nur etwa zehn Zentimeter, bevor der Trichter am Stationsmodul Swjesda die Kopplungsstange des Transporters aufnahm und arretierte. Jetzt haben die Raumfahrer der 36. Stammbesatzung Zugang zur Fracht. Gleichzeitig kann das ATV für Bahnmanöver des gesamten Stationskomplexes sowie als zeitweiliges Wohnmodul genutzt werden.

An Bord befinden sich neben den üblichen Flüssiggütern (4.800 kg Treibstoff und 565 kg Wasser) und Gasen (860 kg Sauerstoff) auch in 141 Taschen verpackte Trockenfracht, darunter leicht verderbliche Waren, die erst unmittelbar vor dam Start an Bord gebracht wurden. Mit rund 1.400 Einzelpositionen gelangte das bisher größte Sortiment ins All, darunter Schlafanzüge, Zahnbürsten, T-Shirts, Socken, Erdnussbutter, Waffeln, Erdbeeren, Lasagne, Parmesan, Tiramisu und Macadamia-Nüsse, insgesamt Lebensmittel für mehrere Monate.

Die Mission des Transporters wird etwa fünf Monate dauern, bevor es im Herbst 2013, beladen mit nicht mehr benötigten Materialien und Müll, wieder ablegt. Danach erfolgen der kontrollierte Wiedereintritt in die Erdatmosphäre und das Verglühen über dem Pazifischen Ozean.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App