03.04.2008
FLUG REVUE

3.4.2008 - ATV koppelt an ISS anATV an Raumstation angekoppelt

Der europäische Raumtransporter ATV "Jules Verne" hat heute - mit ein paar Minuten Verspätung - um 16.45 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) an der Internationalen Raumstation ISS angedockt.

"Jules Verne" war in der Nacht zum 9. März 2008 mit einer Ariane 5 ES-Rakete gestartet und wurde 26 Tage in der Erdumlaufbahn getestet. Mit ATV hat Europa jetzt seinen eigenen autonomen Zugang zur ISS.

Das ATV befand sich zu Beginn des Andockmanövers an einem Punkt 39 Kilometer hinter und fünf Kilometer unterhalb der ISS. Begonnen hatte der Anflug zur Raumstation gegen 12.33 Uhr MESZ. Nach dem Abfliegen der bereits bei den Demonstrationsmanövern absolvierten Wegpunkte erreichte der Raumtransporter um zirka 15.17 Uhr MESZ den Sicherheitssektor hinter der ISS. Bereits vorher, bei einer Entfernung von 3500 Metern zum Kopplungspunkt, dem russischen Servicemodul Svesda, wurde das KURS-Radar aktiviert. Die letzte Phase des Anfluges navigierten das Videometer, die Telegoniometer und das relative GPS zentimetergenau. Dabei durfte die Abweichung der von der ISS reflektierten Messsignale nicht mehr als drei Zentimeter betragen.



Weitere interessante Inhalte
Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App