23.07.2013
FLUG REVUE

Boeing zeigt das Innenleben der Raumkapsel CST-100

Zwei NASA-Astronauten haben sich erstmals in Raumanzügen in das Innere der Raumkapsel CST-100 begeben und dort die Arbeitsfähigkeit getestet. Das war zugleich der erste Blick der Öffentlichkeit in das Innere des neuen Raumtransportsystems von Boeing.

Boeing ist eines von drei US-Unternehmen, die innerhalb des NASA-Programms CCP (Commercial Crew Programme) sichere und kosteneffektive Systeme für den Transport von Astronauten in den Weltraum entwickeln. Während zweier, jeweils vier Stunden dauernder Testaktionen haben nun Serena Aunon und Randy Bresnik, bekleidet mit den bekannten orangefarbenen Druckanzügen, ihre Bewegungsmöglichkeiten in der Kapsel überprüft. Gleichzeitig testeten Boeing-Ingenieure die Kommunikationsverbindungen, Ausrüstungen und die Ergonomie der Innenausstattung. Die Aktion fand beim Support-Center des Unternehmens in Houston statt.

„Das sind unsere Kunden“, erläutert Ex-Astronaut und heute Boeing-Chef für Crew and Mission Operations, „und sie sollen einst in der Kapsel fliegen. Wenn wir nicht alles so bauen, wie sie das brauchen, dann haben wir etwas falsch gemacht. Also führen wir lieber einige dieser Tests mehr durch, um sicher zu sein, dass wir allen Ansprüchen genügen.“

Die CST-100 ist für den Transport von fünf Astronauten optimiert, kann jedoch bis zu sieben Raumfahrer oder eine Mischung aus Crewmitgliedern und Fracht transportieren. Obwohl die Kapsel äußerlich den Apollo-Raumfahrzeugen gleicht, ist sie doch im Inneren mit modernster Technik ausgestattet. Auch die Struktur und der Hitzeschutz sind, 50 Jahre nach dem Mondflugprogramm, moderner ausgelegt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App