14.03.2014
FLUG REVUE

Schiffstransport für RaketenteileBooster-Lieferung für ersten Orion-Testflug

Mit einem Frachtkahn wurden jetzt zwei der drei Booster im Hafen Port Canaveral in Florida angeliefert, welche die Schwerlastrakete Delta IV Heavy für den Exploration Flight Test-1 antreiben sollen.

orion-booster

Per Straßentransport geht es zur Cape Canaveral Air Force Station. © NASA  

 

Der zentrale und der Steuerbord-Booster wurden unverzüglich entladen und mit Spezialtransportern zur Cape Canaveral Air Force Station gebracht. Hier erfolgt in der Horizontal Integration Facility (HIF) des Startkomplexes 37 die Montage der Trägerrakete. Die Oberstufe und der noch fehlende Backbord-Booster werden im April erwartet. Nach der Montage und allen Checks erfolgt dann der Transport und das Aufrichten der Rakete am Space Launch Complex.

Orion ist das künftige bemannte Raumtransportsystem der USA und wird nur beim ersten Flug mit einer Delta IV Heavy ins All befördert. Bei diesem EFT-1 ist die Kapsel unbemannt und soll nach zwei Umkreisungen in weitem Abstand von der Erde vor allem den Rücksturz von einem Raumflug simulieren. Dabei werden enorme Geschwindigkeiten und hohe Außentemperaturen erreicht, bevor die Kapsel an Fallschirmen auf der Meeresoberfläche des Pazifiks niedergeht. Für spätere Missionen von Orion – mit sechs Astronauten an Bord und Zielen über die Erdumlaufbahn hinaus – reicht die Kraft einer Delta IV nicht mehr aus. Dann wird die neue Rakete SLS eingesetzt werden, die allerdings vom ersten Testflug noch ziemlich entfernt ist.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App