18.07.2013
FLUG REVUE

Curiosity absolviert den ersten Fahrkilometer

Der Rover Curiosity hat gestern an seinem 335. Marstag weitere 38 Meter zurückgelegt. Damit beträgt seine Gesamtfahrstrecke nunmehr 1029 Meter.

Curiosity absolviert den ersten Fahrkilometer

Diese Aufnahme des vor ihm liegenden Geländes machte der Rover am Ende des jüngsten Streckenabschnitts. © NASA  

 

Frank Hartman, einer der „Fahrer“ des Marsautos vom Jet Propulsion Laboratory, zeigte sich sehr zufrieden: „Ich gehe davon aus, dass diese kurze Etappe der erste Teil einer noch viele Kilometer langen Forschungsfahrt sein wird.“

Gestern hatte Curiosity auch die erste Hälfte der auf ein Jahr angelegten Primärmission absolviert, seit der Rover am 6. August 2012 auf dem Mars gelandet war. Jetzt liegt eine Fahrstrecke von rund acht Kilometern vor dem rollenden Labor, bis es die Ablagerungen am Fuße des Mount Sharp, des Zentralberges des Gale-Kraters erreicht. Hier erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über die Entwicklung der Umweltbedingungen auf dem Planeten. Bereits auf der zurückliegenden Etappe fanden die Bordinstrumente Beweise für eine „feuchte“ Vergangenheit des Mars und damit die Voraussetzung für die Entstehung mikrobieller Lebensformen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter

US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App