16.08.2013
FLUG REVUE

Curiosity beobachtet Marsmonde

Der NASA-Marsrover Curiosity hat Himmelsaufnahmen des Planeten zur Erde geschickt, auf denen zu sehen ist, wie Phobos, der größere der beiden Monde direkt vor dem kleineren Deimos vorbeifliegt.

NASA-Wissenschaftler haben aus der Bildfolge einen kleinen Videoclip montiert, der deutlich diese Bewegung zeigt. Die Telephoto Lens Camera am Mast des Rovers machte die Aufnahmen bereits am 1. August, doch waren andere hochauflösende Bilder der Oberfläche erst einmal wichtiger für die Planung der weiteren Wegstrecke von Curiosity. Zur Zeit werten Astronomen die Mondfotos gründlich aus, weil sie sich daraus präzisere Angaben über die Umlaufbahnen der beiden Trabanten versprechen. Obwohl Phobos nur etwa ein Prozent des Durchmessers unseres Erdmondes aufweist, kreist er doch viel näher um den Mars als der Mond um unseren Heimatplaneten. Deshalb erscheint er auch von der Marsoberfläche aus etwa halb so groß wie der Mond von der Erde aus.

„Am besten wäre es, wenn wir daraus Daten über die Gezeitenwirkung von Phobos ableiten könnten“, sagte Mark Lemmon von der Texas A&M University, „denn dann gewännen wir neue Erkenntnisse über das Innenleben des Planeten.“ Die Aufnahmen gelangen nicht zuletzt deshalb, weil die Positionen von Phobos und Deimos bekannt waren und beide genau dann über Curiosity hinweg flogen, als er sich bereit machte, Daten zum im Orbit kreisenden Mars Reconnaissance Orbiter zu übermitteln. Dieser dient als Relaisstation zwischen dem Marsauto und der Erde.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Luftfahrtfortschung NASA führt Überschall-Testflüge durch

21.03.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde will mit einer Reihe von Flugtests Technologien untersuchen, die künftige Überschallflugzeuge effizienter machen sollen. … weiter

X-Modelle NASA-Luftfahrtforschung: X-Flugzeuge

13.03.2017 - Schneller, leiser, sparsamer: Mit einer Reihe von X-Flugzeugen will die NASA neuen Öko-Technologien zum Durchbruch verhelfen. Bei der Umsetzung könnten auch Branchenneulinge zum Zuge kommen. … weiter

Concorde-Nachfolger mit vermindertem Überschallknall NASA-Überschallprojekt QueSST: Windkanaltest bis Mach 1.6

27.02.2017 - Rund 70 Jahre nach dem ersten Überschallflug der Bell X-1 gewinnt das Thema Concorde-Nachfolger wieder an Fahrt: Das bei Lockheed Martin entworfene Modell eines künftigen, "leisen" … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App