06.08.2013
FLUG REVUE

Curiosity forscht seit einem Jahr auf dem Mars

Am 5. August 2012 verfolgten Millionen Menschen auf aller Welt das technologisch komplizierte, nichtsdestotrotz äußerst erfolgreiche Abseilen des Rovers auf die Oberfläche des Roten Planeten. Das Interesse an seinen Bildern und Daten ist seitdem ungebrochen.

Mehr als 190 Gigabits an Daten, rund 36.700 hoch auflösende und 35.000 kleinere Bilder, etwa 75.000 Laser“schüsse“ auf interessante Ziele, Materialanalysen nach Bohrungen in zwei Felsblöcken und rund 1,6 Kilometer Fahrstrecke stehen seitdem im Logbuch der Bodenmannschaften. Gleichzeitig messen die Bordinstrumente die natürliche Strahlung und registrieren Wetterdaten in Vorbereitung künftiger, bemannter Missionen. Die NASA feiert den Jahrestag mit einer TV-Retrospektive und anschließender Diskussion im Hauptquartier, dem auch die Astronauten der gegenwärtigen 36. ISS-Stammbesatzung zugeschaltet werden.

In den letzten vier Wochen hatte der Rover von der Größe eines Mittelklassewagens 699 Meter in Richtung seines nächsten Ziels zurückgelegt, der Basis des Zentralberges Mount Sharp des Kraters, der als Landegebiet ausgewählt worden war. Dort waren auf Bildern von Marsorbitern geologische Schichten ausgemacht worden, die auf eine feuchte“ Vergangenheit des Planeten hinweisen. „Wir wissen jetzt, dass der Mars einst gute Voraussetzungen für mikrobiologisches Leben bot“, sagte dazu John Grotzinger, Missionswissenschaftler am California Institute of Technology in Pasadena. „Das macht Appetit auf mehr!“

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Elektroantrieb Verteilte elektrische Antriebe: Strömung mit Strom

12.08.2017 - Vom kleinen Start-up bis zum großen Flugzeughersteller: Derzeit ist das Thema „verteilte elektrische Antriebe“ in aller Munde. Dabei sind verschiedene Konzepte im Rennen. … weiter

Messungen für künftige Überschalljet-Projekte NASA testet Überschallknall über Florida

26.07.2017 - Ab dem 21. August testet die NASA über Florida den Überschallknall beim Überflug des Kennedy Space Centers. Mikrofone am Boden und an Bord eines Motorseglers vermessen die entstehende Lärmsignatur, um … weiter

Quiet Supersonic Transport NASA zeigt ersten Entwurf eines leisen Überschalljets

28.06.2017 - Überschallfliegen ohne lauten Knall: Dass das geht, will die NASA mit einem neuen X-Flugzeug zeigen. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde das vorläufige Design ihres neuen … weiter

Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot