03.07.2009
FLUG REVUE

NASA Lunar Reconnaissance Orbiter LRO sendet erste Fotos vom MondDer Lunar Reconnaissance Orbiter sendet erste Mondfotos zur Erde

Nach und nach werden die Instrumente des Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) eingeschaltet und getestet. Jetzt hat der LRO die ersten Fotos von der Oberfläche des Mondes gesendet.

Die NASA kehrt nach über 40 Jahren zum Mond zurück. Der Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) wurde am 18. Juni auf die Reise zum Erdtrabanten geschickt, den er am 23. Juni erreichte und seitdem auf einer niedrigen (50 Kilometer), polaren Umlaufbahn umkreist. Die Instrumente des LRo wurde nacheinander aktiviert und werden nun kalibriert. Am 30. Juni wurden die beiden Kameras des Orbiters eingeschaltet und nahmen erste Fotos von der Mondoberfläche auf, die sie zur Erde sendeten. Die Aufnahmen werden von der Arizona State University ausgewertet. Sie werden zunächst für die Kalibrierung der Kamera verwendet. "Wegen der großen Kontraste zwischen den abgeschatteten und beleuchteten Bereichen, wird die an und für sich sanfte Topographie des fotografierten Gebietes übertrieben. In Wahrheit entspricht die Gegend ungefähr der Landschaft, in der 1972 die Apollo-XVI-Astronauten landeten", sagte Mark Robinson, der Leiter des Auswerteteams der LRO-Bilder an der Universität von Arizona in Tempe. "Die Bilder sind für sich genommen schon fantastisch, aber ihre Hauptaussage ist, dass die Kamera fast einsatzbereit ist, um ihre Mission zu beginnen."

Das erste Bild zeigt eine Kraterlandschaft auf der Mond-Hochebene südlich des Mare Nubiums. Die ersten Bilder wurden direkt an der Linie gemacht, die den Mond in eine von der Sonne beleuchtete und eine unbeschienene Hälfte trennt. 

Der LRO soll der NASA helfen, zukünftige Landeplätze auf dem Mond zu identifizieren, die auch natürliche Ressourcen liefern. Zudem misst der LRO die Strahlungsumgebung des Mondes. Dazu sind neben den Kameras sechs weitere Instrumente am LRO installiert, unter anderem ein Laser-Höhenmesser, mit dem ein 3-D-Geländebild der Mondoberfläche erstellt werden soll, ein Sensor, der eine Temperaturkarte des Mondes liefern soll, sowie ein Miniatursender und -empfänger, der nach Eis unter der Oberfläche sucht. 

Der LRO soll den Mond für mindestens ein Jahr umkreisen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App