14.05.2010
FLUG REVUE

Collier Trophy 2009 für die ISSDie Collier-Trophy 2009 geht an die ISS

Die Collier-Trophy 2009 wurde gestern in Washington, D.C., dem ISS-Programm überreicht. Das Team der ISS wurde mit dem Preis geehrt, weil es das größte Raumschiff der Menschheit geschaffen hat und neue Maßstäbe in internationaler Zusammenarbeit gesetzt hat.

Bei einem Festbankett in Washington, D.C., erhielten gestern Vertreter der NASA und von Raumfahrtfirmen die Collier-Trophy 2009, stellvertretend für das gesamte Team der International Space Station (ISS). Die Collier-Trophy ist ein jährlich verliehener Preis, mit dem Projekte und Programme geehrt werden, die die amerikanische Luft- und Raumfahrt vorangebracht haben. Sie ist benannt nach dem Verleger Robert J. Collier, der den Preis erstmalig 1910 gestiftet hatte.

In der Laudatio hieß es, dass die ISS als Preisträger ausgesucht wurde, da sie das größte von Menschen geschaffene Raumschiff darstellt und weil sie neue Maßstäbe in der internationalen Zusammenarbeit gesetzt habe. "Wir sind sehr stolz darauf, die Collier-Trophy in diesem Jahr zu erhalten", sagte NASA-Chef Charles Bolden. "Dieser herausragende Preis ist eine Auszeichnung für die harte Arbeit von Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt. Wir beabsichtigen, die Station mindestens bis 2020 zu betreiben. Dadurch gibt es endlos viele Möglichkeiten, wissenschaftliche und technologische Durchbrüche zu erreichen."

Die ISS hat mittlerweile eine Masse von über 362.800 kg erreicht und ist derzeit von einer sechsköpfigen Besatzung bewohnt. Sie bietet rund 340 Kubikmeter Raum. Bisher waren 190 Menschen auf der ISS.



Weitere interessante Inhalte
Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter

Countdown läuft Raumfahrt auf der ILA 2016

24.05.2016 - Von der Ariane 6 über neue Missionen bis zur Internationalen Raumstation:Im ILA Space Pavilion steht die Faszination Raumfahrt im Vordergrund. … weiter

Langzeitmission auf der ISS Erkenntnisse für den Flug zum Mars

23.05.2016 - Nach 340 Tagen auf der Internationalen Raumstation ISS sind der NASA-Astronaut Scott Kelly und sein russischer Kollege Michail Kornijenko am 1. März wieder auf der Erde gelandet. Doch ihre Mission ist … weiter

2018 wieder ein deutscher Astronaut im All Alexander Gerst fliegt zum zweiten Mal zur ISS

18.05.2016 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA nominiert Alexander Gerst für seine zweite Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation. Als erster Deutscher wird er 2018 das Kommando auf der ISS … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App