19.02.2010
FLUG REVUE

Die Cupola öffnet ihre "Augen"

Astronauten der Internationalen Raumstation haben erstmals die Schutzklappen vor den sieben Fenstern ihres neuen Beobachtungsdecks geöffnet, die ihnen unvergleichliche Ausblicke auf die Erde und die Station bieten.

Während ihres dritten und letzten Außenbordeinsatzes haben die STS-130-Astronauten Bob Behnken und Nicholas Patrick die Schutzhüllen der Cupola entfernt. Zudem befreiten sie die Klappen von den Haltebolzen, welche sie bei Start und Flug der Raumfähre Endeavour fixierten. Danach konnte die Crew im Inneren der Station die Kuppel testen und öffneten zuerst das große runde Fenster "an der Decke", dann alle anderen einzeln und schließlich gemeinsam. Aus Sicherheitsgründen werden allerdings in Zukunft die Schutzklappen nur bei Bedarf geöffnet, selten zumal alle gleichzeitig. Man will die Fenster so vor den Einschlägen von Mikrometeoriten und Weltraummüll schützen.

Nunmehr verfügen die Raumfahrer im Zentrum der Station an der der Erde zugewandten Seite über einen 360-Grad-Rundumblick, der allerdings nicht nur in der ohnehin karge bemessenen Freizeit genutzt wird. Von hier aus können auch Außenbordarbeiten besser überwacht und Arbeiten mit dem Kranarm der Station gesteuert werden.



Weitere interessante Inhalte
Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Britischer ESA-Astronaut zurück auf der Erde Tim Peake wird in Köln untersucht

20.06.2016 - Am Samstag landete der britische Astronaut Tim Peake nach einem halben Jahr auf der ISS wohlbehalten auf der Erde. Nun wird er beim DLR und der ESA in Köln untersucht. … weiter

Aufblasbares Wohnmodul für die ISS BEAM entfaltet sich beim zweiten Versuch

30.05.2016 - Nachdem der erste Anlauf am Donnerstag scheiterte, konnten Astronauten an Bord der ISS am Samstag das Modul BEAM von Bigelow Aerospace erfolgreich aufblasen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App