07.02.2014
FLUG REVUE

Vom Roten zum Blauen PlanetenDie Erde aus dem All: Curiosity fotografiert das Erde-Mond-System

Viele Berechnungen und eine umfangreiche Vorbereitung waren notwendig, damit der Marsrover Curiosity am Abend von Sol 529, dem 529. Marstag also, die Erde als hellsten Punkt am nächtlichen Marshimmel aufnehmen konnte.

erde vom mars

Die Erde als hellster Punkt am Nachthimmel des Mars. In der Vergrößerung ist sogar der Mond zu erkennen. © NASA  

 

Die Spezialisten nutzten die linke Mastkamera von Curiosity für dieses Experiment, das am 31. Januar 2014, 80 Minuten nach dem Untergang der Sonne hinter dem Horizont des Roten Planeten, ausgelöst wurde. Das endgültige Bild ist allerdings noch am Computer bearbeitet worden, um ein Rauschen zu entfernen, das von der kosmischen Strahlung herrührt und ansonsten als „Grieß“ auf dem Bild zu erkennen wäre. Ein Mensch würde die Erde und sogar den Mond vom Mars aus als hell strahlende „Abendsterne“ erkennen. Zum Zeitpunkt der Aufnahme waren beide Planeten rund 160 Millionen Kilometer voneinander entfernt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Elektroantrieb Verteilte elektrische Antriebe: Strömung mit Strom

12.08.2017 - Vom kleinen Start-up bis zum großen Flugzeughersteller: Derzeit ist das Thema „verteilte elektrische Antriebe“ in aller Munde. Dabei sind verschiedene Konzepte im Rennen. … weiter

Messungen für künftige Überschalljet-Projekte NASA testet Überschallknall über Florida

26.07.2017 - Ab dem 21. August testet die NASA über Florida den Überschallknall beim Überflug des Kennedy Space Centers. Mikrofone am Boden und an Bord eines Motorseglers vermessen die entstehende Lärmsignatur, um … weiter

Quiet Supersonic Transport NASA zeigt ersten Entwurf eines leisen Überschalljets

28.06.2017 - Überschallfliegen ohne lauten Knall: Dass das geht, will die NASA mit einem neuen X-Flugzeug zeigen. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde das vorläufige Design ihres neuen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot