09.10.2009
FLUG REVUE

Die Erde aus dem All: Das Taj Mahal in Agra, Indien

Das Taj Mahal ist ein 58 Meter hohes und 56 Meter breites Mausoleum, das in Agra im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh auf einer 100 × 100 Meter großen Marmorplattform errichtet wurde. Dazu gehört ein 18 Hektar großer Garten, in dessen Zentrum sich ein Wasserbecken befindet. Der Großmogul Shah Jahan ließ die Grabmoschee zum Gedenken an seine im Jahre 1631 verstorbene Hauptfrau Mumtaz Mahal erbauen.

Der Bau des Taj Mahal wurde kurz nach dem Tod Mumtaz Mahals im Jahr 1631 begonnen und bis 1648 fertiggestellt. Beteiligt waren mehr als 20.000 Handwerker aus ganz Süd- und Zentralasien und verschiedene Architekten, unter anderem Ustad Ahmad Lahori und der aus Badakhshan (heute Afghanistan) stammende Perser Abu Fazel. Die persische Architektur geht auf ihn zurück; gekonnt verschmolz er sie mit indischen Elementen zu einem harmonischen Meisterwerk der indo-islamischen Baukunst.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App