12.03.2014
FLUG REVUE

Freie Sicht für AstronautenDie Erde aus dem All: Köln-Porz mit dem DLR und dem EAC

Dieses Foto wurde am 4. März 2014 aufgenommen und zeigt eine wolkenfreie Sicht auf den Rhein, der sich in der linken unteren Bildecke des Fotos in Richtung Köln schlängelt.

EAC

Der Flughafen Köln-Bonn. Etwas unterhalb der Bildmitte ist das Gelände des DLR zu sehen; der Pfeil zeigt auf das EAC. © NASA  

 

Die Astronauten auf der Internationalen Raumstation verbringen ihre wenige freie Zeit häufig damit, die Erde aus dem All zu bestaunen. Die Raumstation umkreist unseren Planeten in einer Höhe von ungefähr 400 Kilometern und bietet dabei eine einzigartige Aussicht. Das in Europa hergestellte Cupola-Modul hat eine 360-Grad-Fensterfront, um zum einen ankommende Raumtransporter zu beobachten, zum anderen aber auch, um atemberaubende Blicke auf die Erde freizugeben.

Der Astronaut, der dieses Foto geschossen hat, könnte auch das Europäische Astronautenzentrum (EAC) der ESA erkannt haben, das sich neben dem Köln-Bonn-Airport auf dem Gelände des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) befindet. Alle Astronauten der Internationalen Raumstation werden dort für die Durchführung europäischer Experimente und die Anwendung der Bordsysteme ausgebildet, bevor sie zur ihrer Mission ins Weltall aufbrechen.



Weitere interessante Inhalte
Sechs Frauen im Finale Wer wird die erste deutsche Astronautin?

02.03.2017 - Im Rahmen der Initiative "Die Astronautin" sucht das Unternehmen HE Space derzeit eine geeignete Frau für eine zehntägige Mission auf der ISS. Sechs Bewerberinnen stehen nun im Finale. … weiter

Mit Dragon-Kapsel SpaceX plant Mondmission mit Weltraumtouristen

28.02.2017 - Die US-Raumfahrtfirma SpaceX will Ende 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen. … weiter

Basen in Deutschland Ryanair kündigt neue Verbindungen an

17.02.2017 - Die irische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot in Deutschland weiter aus und nimmt neue Ziele in den kommenden Winterflugplan auf. … weiter

Training, ISS, Zukunft als Raumfahrer "Zum Mars, das wär's!" — ESA-Astronaut Alexander Gerst im Interview

16.02.2017 - Im Mai 2016 wurde der ESA-Astronaut Alexander Gerst für seine zweite Langzeitmission im All nominiert. 2018 wird der 40-Jährige als erster Deutscher auf der ISS das Kommando führen. Im Interview … weiter

Matthias Maurer ESA setzt auf weiteren deutschen Astronauten

02.02.2017 - Das Astronautenkorps der europäischen Raumfahrtagentur ESA erhält Verstärkung: Der Saarländer Matthias Maurer wurde am Donnerstag im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App