13.12.2013
FLUG REVUE

RaumfahrtDie Erde aus dem All: Unser Planet bei Nacht

Die NASA und die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) der USA haben neue Nachtansichten unserer Erde veröffentlicht, die aus zahllosen wolkenfreien Bildern eines Satelliten komponiert worden sind.

Zahlreiche Raumflugkörper umkreisen die Erde und beobachten ihre Oberfläche am Tage. Ein neuer Sensor an Bord des Suomi* National Polar Orbiting Partnership-Satelliten, eines Gemeinschaftsprojekts von NASA und NOAA, erlaubt solche Erkundungen nunmehr auch bei Nacht. Die Visible Infrared Imaging Radiometer Suite (VIIRS) ist derart empfindlich, dass sie sogar die Positionslichter eines einzelnen Schiffes auf dem Ozean erkennen kann. Damit übertrifft sie die bislang gemachten Beobachtungen von Restlichtsensoren auf militärischen Wettersatelliten des DMS-Programms um ein Vielfaches.

Die Beobachtungen bei Nacht sind schon deshalb wichtig, weil sich in der Dunkelheit viele Wolkenformationen bilden, doch auch Klimaphänomene lassen sich so gut verfolgen. So konnte beispielsweise kürzlich der Hurrikan Sandy im Mondschein beobachtet werden, ebenso wie sein Weg, den er über Land nahm - infolge dessen gingen in den betroffenen Gebieten überall die Lichter aus. Die Spur des Schreckens zeigte sich dunkel in einer sie umgebenden Welt voller Lichter.

*Der Flugkörper war nach dem Start im Oktober 2011 nach Verner E. Suomi benannt worden, einem Meterologen an der Universtät von Wisconsin, der in den USA als Vater der Satellitenmeteorologie gilt.

Mehr Infos zu:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App