18.11.2012
FLUG REVUE

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Mit Hilfe des Supercomputers "Discover" errechneten Experten des NASA-Zentrums für Klimasimulation ein hochauflösendes Modell der Aerosolverteilung in der Atmosphäre.

Die Erde aus dem All: Weltweite Aerosolverteilung

Aus zahllosen Daten errechnete der Supercomputer deses "Gemälde". © NASA  

 

Das Zentrum ist beim Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland, angesiedelt und nutzt die Rechenkapazitäten für die Simulation von Wettereinflüssen auf das Klima. Das sogenannte Goddard Earth Observing Model, Version 5 (GEOS5) kann das weltweite Wetter in Höhen von 3,2 bis zehn Kilometern darstellen. Dabei kommt den Aerosolen in der Atmosphäre eine wichtige Rolle zu. Unter Aerosolen versteht man ein Gemisch von flüssigen oder festen Schwebeteilchen und einem Gas, in diesem Falle unsere normale atmosphärische Luft.

Unser Bild zeigt eine Zehn-Kilometer-Darstellung mit roter Farbe für Staub, blau für Meersalz, wie es von Zyklonen über weite Strecken mitgetragen wird, grün für Rauch und weiß für Schwefel aus Vulkanen oder der Verbrennung fossiler Energieträger.

Mehr Infos zu:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
US-Astronaut und Senator Trauer um John Glenn

09.12.2016 - Im Alter von 95 Jahren ist John Glenn am Donnerstagabend gestorben. Er war der erste Amerikaner, der 1962 in einem Raumschiff die Erde umkreiste. … weiter

Space Poop Challenge NASA sucht Lösungen für Toilettengang im All

30.11.2016 - Wie könnte es Astronauten auf Langzeitreisen leichter gemacht werden, ihre Notdurft zu verrichten? Die US-Raumfahrtbehörde hat dafür einen Ideenwettbewerb im Internet ausgelobt. … weiter

OSIRIS-REx Asteroiden-Jäger

15.11.2016 - Die NASA-Sonde OSIRIS-REx ist nicht das erste Raumfahrzeug, das auf Tuchfühlung mit einem Asteroiden geht. Aber sie soll mehr Gestein und Staub zurück zur Erde bringen als bisherige Missionen. … weiter

Morphing Wing im Windkanal NASA will den gesamten Flügel verbiegen

04.11.2016 - Seit längerer Zeit versuchen Ingenieure, nahtlos-biegsame Flügel zu konstruieren, die ihre Form ohne Klappen stufenlos verändern können. Jetzt schlagen NASA und MIT einen neuen Ansatz vor: Das … weiter

NASA vergibt Aufträge an vier Unternehmen Grüne Experimentalflugzeuge

11.10.2016 - Die amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde NASA lässt ihre X-Flugzeuge wieder aufleben, um Öko-Technologien zu erproben. Kürzlich wurden weitere Unternehmen mit der Ausarbeitung von Konzepten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App