08.05.2014
FLUG REVUE

Die Erde aus dem AllESA-Satellit Proba-V ist fünf Jahre im All

Nur etwas größer als eine Waschmaschine ist der Minisatellit Proba-V, der vor einem Jahr in den frühen Morgenstunden des 7. Mai 2013 vom europäischen Raumfahrtstartgelände in Französisch-Guayana aus startete.

Das „V“ steht für „Vegetation“: Der Erdbeobachtungssatellit wurde entwickelt, um die globale Pflanzenwelt zu kartieren und ihre Gesundheit zu überwachen. Die Daten können unter anderem aber auch dazu verwendet werden, um auf Tagesbasis die Entwicklung extremer Wetterverhältnisse zu verfolgen, vor Ernteausfällen zu warnen, inländische Wasserressourcen zu überwachen und die kontinuierliche Ausdehnung von Wüsten und Abholzung zu dokumentieren. Proba-V knüpft mit seinen Daten an die des etablierten Vegetationssensors an, der an Bord der französischen Satelliten Spot-4 und Spot-5 geführt wurde. Nach einer einjährigen Überlappungsphase mit Spot-5 soll Proba-V nun die Aufgabe der globalen Vegetationskartierung übernehmen.

Der nur 150 Kilogramm schwere Proba V umkreist die Erde auf einer sonnensynchronen Bahn in rund 880 Kilometern Höhe. Die optische Multispektralkamera an Bord liefert Aufnahmen mit einer räumlichen Auflösung von etwa 100 Metern.

Mehr Infos zu:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Uhren funktionieren nicht korrekt

20.01.2017 - Es gibt Probleme beim europäischen Satellitennavigationssystem Galileo. Bei fünf Satelliten wurden Anomalien bei den Atomuhren an Bord entdeckt. … weiter

Ariane 6 Europas Billig-Rakete

19.12.2016 - Günstiger soll sie werden und dabei so zuverlässig sein wie ihre Vorgängerin: Bei der Ariane 6 versucht Airbus Safran Launchers den Spagat zwischen Kosten und Qualität, um im Trägerraketen-Markt … weiter

ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut Alexander Gerst träumt von Flug zum Mond

25.11.2016 - Seit einem halben Jahr trainiert der ESA-Astronaut für seinen zweiten Flug zur ISS 2018. Und er denkt schon weiter. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App