06.09.2010
FLUG REVUE

Die "Wüstenratten" der NASA

Bereits zum 13. Mal treffen sich in diesem Herbst Wissenschaftler, Astronauten und Ingenieure der NASA in der Wüste von Arizona, um dort Technologien für künftige Mond- und Planetenmissionen zu erproben. Die trockene Wüste mit ihren ausgedehnten Geröllfeldern ist das ideale Testfeld für Fahrzeuge, die allerhand aushalten müssen.

Die "Wüstenratten" der NASA

Mit einem Space Exploration Vehicle können Astronauten ausgedehnte Expeditionen unternehmen. © NASA  

 

In diesem Jahr reisen die Teilnehmer, die sich selbst als "Wüstenratten" (Desert RATS - Research and Technology Studies) bezeichnen, mit umfangreichem "Gepäck" an. Dazu gehören unter anderem zwei Space Exploration Vehicles (SEV), neuartige Rover, in denen Astronauten sieben Tage lang unterwegs sein können, und eine Habitat Demonstration Unit (HDU), ein druckbelüftetes Modul, in welchem die Crew Experimente durchführen kann. Dieses steht auf zwei Tri-ATHLETES (Terrain Hex-Legged Extra-Terrestrial Explorer), Schwerlastplattformen, mit denen die HDU ihren Platz verlagern kann, und verfügt über transportable Kommunikationsterminals. Weiterhin wird Centaur 2 getestet, eine vierrädrige Transportplattform für den Robonaut 2, PUPs (Portable Utility Pallets) für die Beförderung der Ausrüstung und schließlich eine ganze Reihe neuartiger Werkzeuge zum Sammeln und Untersuchen von Gesteinsproben. Hinzu kommen Navigationssysteme für die Orientierung der Astronauten in unwirtlichem Gelände, sowie hochwirksame Solar- und Windkraftanlagen.

Während der diesjährigen Mission vom 31. August bis zum 15. September werden vier Astronauten mit zwei SEVs unterwegs sein und deren Geländegängigkeit in unterschiedlichem Terrain bei verschiedenen Geschwindigkeiten testen. Erprobt werden sollen auch das druckdichte Andocken der PUPs am Habitat und die Arbeit der Tri-ATHLETE-Rover, die über große Entfernungen von Houston aus gesteuert werden. Im Habitat schließlich wird ein neuartiges geowissenschaftliches Labor geprüft, und ein spezielles Abteil dient der Wartung der Raumanzüge nach jedem Außenbordeinsatz. Hier kommt es unter anderem darauf an, dass naturgemäß eingeschleppter Staub wirksam wieder entfernt wird. Viel Arbeit also für die "Wüstenratten" des Jahres 2010.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App