22.09.2009
FLUG REVUE

Discovery ist zurück in Florida

22.09.2009 Das Trägerflugzeug Boeing 747 SCA (Shuttle Carrier Aircraft) mit dem Shuttle-Orbiter huckepack landete gestern um 12.05 Ortszeit beim Kennedy Space Center und wurde inzwischen auf den Boden gesetzt.

Discivery

Die Boeing 747 SCA setzt mit der Discovery am Cape auf. © NASA  

 

Der mehr als 4600 Kilometer lange Überführungsflug hatte auf der Edwards Air Force Base in Kalifornien begonnen, wo die Discovery nach Abschluss der Raumflugmission STS-128 am 11. September gelandet war. Unterwegs musste die Kombination dreimal zwischenlanden, zweimal davon planmäßig zum Tanken: auf dem Rick Husband International Airport in Amarillo, Texas, und auf der Fort Worth Naval Air Station, ebenfalls in Texas. Die außerplanmäßige Landung war wegen stürmischer Winde auf der restlichen Flugstrecke bei der Barksdale Air Force Base in Shreveport, Louisiana, erforderlich geworden und konnte erst am nächsten Tag fortgesetzt werden.



Weitere interessante Inhalte
Quiet Supersonic Transport NASA zeigt ersten Entwurf eines leisen Überschalljets

28.06.2017 - Überschallfliegen ohne lauten Knall: Dass das geht, will die NASA mit einem neuen X-Flugzeug zeigen. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde das vorläufige Design ihres neuen … weiter

Zweite Flugtestserie NASA untersucht adaptive Flügelhinterkanten

31.05.2017 - Mit einer modifizierten Gulfstream GIII hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA Flugtests in Kalifornien durchgeführt. … weiter

Experimental-Raumgleiter der US Air Force X-37B landet nach 718 Tagen im All in Florida

08.05.2017 - Der geheimnisvolle Raumgleiter X-37B der US Air Force ist nach fast zwei Jahren im Weltraum am Kennedy Space Center in Florida gelandet. … weiter

Bemannte Raumfahrt Boeings Tor zum Weltall

19.04.2017 - Eine Raumstation in Mondnähe und ein Mars-Raumschiff: Der amerikanische Flugzeug- und Raumfahrtkonzern hat neue Konzepte für die interplanetare Raumfahrt vorgestellt. … weiter

Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App