04.11.2010
FLUG REVUE

Discovery soll heute starten

Startverschiebungen am Cape: Zuerst spielte das Wetter nicht mit und dann fand man ein defektes Bauteil an einem der Haupttriebwerke des Shuttle-Orbiters Discovery. Nun aber ist wieder alles in Ordnung, und heute Nachmittag um 15.29 Uhr Ortszeit (20.29 Uhr MEZ) wird der Raumgleiter zu seiner letzten Mission starten.

Der defekte Sensor war am Dienstag am Triebwerk Nummer Drei bei einem Routinetest entdeckt worden. Techniker registrierten einen Spannungsabfall und gingen der Sache unverzüglich nach. Daraufhin wurde der Countdown angehalten und die Servicestruktur an der Startrampe wieder zurückgerollt, so dass das Space Shuttle in der Zwischenzeit geschützt stand.

Heute morgen (Ortszeit) war der Schaden behoben, und das Mission Management Team gab das "Go" für den Start. Nun muss nur noch das Wetter mitspielen, denn laut Vorhersage wird es heute nachmittag tiefliegende Wolken und Regen in einem Umkreis von 35 Kilometern um den Startplatz geben. Abhängig von den Prognosen fällt dann die Entscheidung, ob der Shuttle-Außentank befüllt wird oder nicht.

Die Mission STS-133 ist der 133. Flug eines Space Shuttles insgesamt und der 35. Flug eines US-Raumgleiters zur Internationalen Raumstation. Zugleich ist sie der letzte Einsatz der Discovery und der vorletzte Shuttle-Flug überhaupt, bevor das Raumtransportsystem ausgemustert wird.



Weitere interessante Inhalte
Raumgleiter der Sierra Nevada Corporation Dream Chaser wird auf Gleitflug vorbereitet

31.08.2017 - Mit einem Schlepptest unter einem Helikopter hat für das Mini-Space-Shuttle Dream Chaser die zweite Flugtestphase begonnen. … weiter

NASA Auf der Suche nach dem nächsten X-Flugzeug

23.08.2017 - US-Luftfahrtunternehmen haben fünf Konzepte für neue Versuchsflugzeuge erarbeitet. Nun hat die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA die nächste Ausschreibungsrunde eingeläutet. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Elektroantrieb Verteilte elektrische Antriebe: Strömung mit Strom

12.08.2017 - Vom kleinen Start-up bis zum großen Flugzeughersteller: Derzeit ist das Thema „verteilte elektrische Antriebe“ in aller Munde. Dabei sind verschiedene Konzepte im Rennen. … weiter

Messungen für künftige Überschalljet-Projekte NASA testet Überschallknall über Florida

26.07.2017 - Ab dem 21. August testet die NASA über Florida den Überschallknall beim Überflug des Kennedy Space Centers. Mikrofone am Boden und an Bord eines Motorseglers vermessen die entstehende Lärmsignatur, um … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende