05.02.2009
FLUG REVUE

Klingenberg leitet Lufthansa ITDr. Christoph Klingenberg leitet IT bei Lufthansa Passage

Der 48 Jahre alte Dr. Christoph Klingenberg übernimmt bei Lufthansa Passage die Leitung des Bereichs Information Management. Klingenberg arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Lufthansa Konzern.

Klingenberg_Lufthansa

Dr. Christoph Klingenberg (C) Foto Lufthansa  

 

Wie das Unternehmen mitteilte, verantwortet Klingenberg ab 1. April 2009 zentral die Planung, Entwicklung und die betriebliche Steuerung sämtlicher IT-Systeme im Geschäftsfeld Passage Airlines der Lufthansa.

In dieser Aufgabe wird Klingenberg an Dr. Holger Hätty, Bereichsvorstand Strategie, IT und Einkauf der Deutsche Lufthansa AG, berichten. Klingenberg folgt auf Christoph Ganswindt, der auf eigenen Wunsch zur Deutschen Telekom AG wechselt.

Christoph Klingenberg war seit 2005 als Bereichsleiter Direct Services der Deutschen Lufthansa AG für die Planung und Steuerung aller innerdeutschen und europäischen Direktflüge, die nicht die Drehscheiben Frankfurt und München bedienen, verantwortlich.

1996 wechselte der studierte Mathematiker zur Deutschen Lufthansa AG, wo er die Leitung der Konzernorganisation übernahm. Von 1997 bis 1999 übernahm er den Bereich Strategische Konzernentwicklung und -organisation.

Von Juni 1999 an leitete Klingenberg das Programm „Operational Excellence“, das innerhalb eines Jahres die Pünktlichkeit der Lufthansa um 10 Prozentpunkte verbessert hatte.

In den Jahren 2001 bis 2003 war Dr. Klingenberg als Generalbevollmächtigter für die Infrastruktur des Konzerns verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehörten Themen wie der Ausbau von Flughäfen und die Lösung der europäischen Flugsicherungsproblematik. Von Mai 2003 bis September 2005 verantwortete er als Bereichsleiter und Bevollmächtigter des Vorstands ein Projekt zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Europa-Verkehrs der Lufthansa, bevor er 2005 zum Bereichsleiter Direct Services ernannt wurde.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App