05.02.2009
FLUG REVUE

Klingenberg leitet Lufthansa ITDr. Christoph Klingenberg leitet IT bei Lufthansa Passage

Der 48 Jahre alte Dr. Christoph Klingenberg übernimmt bei Lufthansa Passage die Leitung des Bereichs Information Management. Klingenberg arbeitet bereits seit mehreren Jahren im Lufthansa Konzern.

Klingenberg_Lufthansa

Dr. Christoph Klingenberg (C) Foto Lufthansa  

 

Wie das Unternehmen mitteilte, verantwortet Klingenberg ab 1. April 2009 zentral die Planung, Entwicklung und die betriebliche Steuerung sämtlicher IT-Systeme im Geschäftsfeld Passage Airlines der Lufthansa.

In dieser Aufgabe wird Klingenberg an Dr. Holger Hätty, Bereichsvorstand Strategie, IT und Einkauf der Deutsche Lufthansa AG, berichten. Klingenberg folgt auf Christoph Ganswindt, der auf eigenen Wunsch zur Deutschen Telekom AG wechselt.

Christoph Klingenberg war seit 2005 als Bereichsleiter Direct Services der Deutschen Lufthansa AG für die Planung und Steuerung aller innerdeutschen und europäischen Direktflüge, die nicht die Drehscheiben Frankfurt und München bedienen, verantwortlich.

1996 wechselte der studierte Mathematiker zur Deutschen Lufthansa AG, wo er die Leitung der Konzernorganisation übernahm. Von 1997 bis 1999 übernahm er den Bereich Strategische Konzernentwicklung und -organisation.

Von Juni 1999 an leitete Klingenberg das Programm „Operational Excellence“, das innerhalb eines Jahres die Pünktlichkeit der Lufthansa um 10 Prozentpunkte verbessert hatte.

In den Jahren 2001 bis 2003 war Dr. Klingenberg als Generalbevollmächtigter für die Infrastruktur des Konzerns verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehörten Themen wie der Ausbau von Flughäfen und die Lösung der europäischen Flugsicherungsproblematik. Von Mai 2003 bis September 2005 verantwortete er als Bereichsleiter und Bevollmächtigter des Vorstands ein Projekt zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Europa-Verkehrs der Lufthansa, bevor er 2005 zum Bereichsleiter Direct Services ernannt wurde.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App