26.05.2012
FLUG REVUE

Dragon hat an der ISS angedockt

Mitglieder der 31. ISS-Stammbesatzung haben gestern Morgen die Raumkapsel Dragon mit dem Kranarm der Station gepackt und an der Station angekoppelt. Verantwortlich für die Operation war NASA-Astronaut Donald Pettit.

Mit dem erfolgreichen Kopplungsmanöver hat das neue kommerzielle Raumtransportsystem eine weitere komplizierte Etappe seiner Zulassung zur endgültigen Indienststellung überstanden. Zuvor hatte die Kapsel einen Tag lang zahlreiche Checks während der Annäherung an die Station absolviert.

Einen Tag nach der erfolgreichen Ankopplung am US-Labormodul Harmony und nach allen Überprüfungen konnten die Astronauten die Luken öffnen und mit der für die Dauer von vier Tagen geplanten Entladung der mitgeführten Güter beginnen. Bis zum 30. Mai schließlich wird nicht mehr benötigte Ausrüstung und Müll aus der Station geräumt. Am 31. Mai schließlich soll Dragon von der Station ablegen und rund vier Stunden später mit dem Abstieg beginnen. Die Wasserung erfolgt in einem Seegebiet rund 460 Kilometer westlich Kaliforniens.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot