08.04.2016
FLUG REVUE

Versorgungsmission zur ISSDragon-Kapsel bringt aufblasbares Modul ins All

Mit dem am Freitagabend startenden Versorgungsflug wird auch das Bigelow Expandable Acitivity Module (BEAM) für Tests zur Internationalen Raumstation ISS gebracht.

Aufblasbares Modul BEAM von Bigelow Aerospace

Das aufblasbare Wohmodul BEAM wird zwei Jahre an der ISS getestet. Foto und Copyright: Bigelow Aerospace  

 

Am Freitagabend um 22.43 Uhr soll von Cape Canaveral aus eine Falcon-9-Rakete der US-Raumfahrtfirma SpaceX mit einer Dragon-Kapsel Richtung ISS starten. Es ist der erste Frachtflug von SpaceX seit Juni 2015, als eine Falcon 9 kurz nach dem Start explodierte. Neben wissenschaftlichen Experimenten und Versorgungsgütern für die Besatzung befördern Falcon 9 und die Dragon-Kapsel dieses Mal auch eine ganz besondere Fracht: das aufblasbare Modul BEAM von Bigelow Aerospace.

BEAM ist eine Demonstrator für ein bewohnbares Modul für Expeditionen ins All. Es besteht aus zwei metallenen Trennwänden, einer Aluminium-Struktur und mehreren Schichten aus kevlarverstärktem Gewebe. BEAM wiegt rund 1360 Kilogramm. Im nicht-aufgeblasenen Stadium hat es zudem ein verhältnismäßig kleines Packmaß von 2,16 auf 2,36 Metern.

Nach seiner Ankunft wird BEAM mit dem robotischen Canadarm 2 am Tranquility Node der ISS festgemacht, mit Luft gefüllt und entfaltet sich auf 4,14 mal 3,2 Meter. An der ISS angedockt wird es während einer zweijährigen Testphase untersucht. Astronauten sollen sich drei bis vier Mal pro Jahr in das Modul begeben, Messungen vornehmen und BEAM auf Schäden durch Mikrometeoriten oder Weltraumschrott untersuchen.

www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Concorde-Nachfolger mit vermindertem Überschallknall NASA-Überschallprojekt QueSST: Windkanaltest bis Mach 1.6

27.02.2017 - Rund 70 Jahre nach dem ersten Überschallflug der Bell X-1 gewinnt das Thema Concorde-Nachfolger wieder an Fahrt: Das bei Lockheed Martin entworfene Modell eines künftigen, "leisen" … weiter

Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App