15.05.2013
FLUG REVUE

Dream Chaser beginnt Tests in Edwards

Dream Chaser, der Raumgleiter, mit dem sich die Sierra Nevada Corp. am Commercial Crew Program der NASA beteiligt, ist für Flugtests beim Dryden Flight Research Center der NASA in Kalifornien eingetroffen.

Die bevorstehenden Tests sind Bestandteil der Vereinbarungen zwischen dem Unternehmen und der NASA innerhalb des Commercial Crew Programs (CCP)*, das die Entwicklung von Raumfahrzeugen und Raketen für den Transport von Astronauten und Fracht zur ISS und in niedrige Erdumlaufbahnen auf kommerzieller Basis vorsieht. Zuerst werden Rollversuche im Schlepp hinter einem Truck durchgeführt, um das Fahrwerk und die Bremsen zu testen, gefolgt von Schleppflügen unter einem Kranhubschrauber hängend. Dabei werden verschiedene Lasten während des Fluges ermittelt. Später dann wird der Gleiter aus großer Höhe abgeworfen, um das Gleitflugverhalten bis zur Landung zu überprüfen. Zur gleichen Zeit begannen beim Langley Research Center in Hampton, Virginia, Tests, bei denen NSASA-Astronauten im Simulator das Verhalten des Gleiters im Unterschallflug erproben.

Der Dream Chaser basiert auf Langleys Lifting Body HL-20 aus den späten 1980er Jahren. Damals sollte dieses Vehikel als Versorgungs-und Rettungsfahrzeug für die geplante US-Raumstation Freedom dienen, doch kam das Projekt nicht über Windkanaltests hinaus. Vor sechs Jahren schlossen sich nun Langley und Sierra Nevada zusammen, um die HL-20 zum Dream Chaser weiterzuentwickeln.

*Partner des CVCP sind die NASA, SpaceX, Sierra Nevada und die Boeing Company.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Concorde-Nachfolger mit vermindertem Überschallknall NASA-Überschallprojekt QueSST: Windkanaltest bis Mach 1.6

27.02.2017 - Rund 70 Jahre nach dem ersten Überschallflug der Bell X-1 gewinnt das Thema Concorde-Nachfolger wieder an Fahrt: Das bei Lockheed Martin entworfene Modell eines künftigen, "leisen" … weiter

Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App