09.03.2017
FLUG REVUE

SpaceDataHighway wird ausgeweitetEDRS-D für die Region Asien-Pazifik

Der Satellit EDRS-D soll als dritter Kommunikationsknoten des SpaceDataHighway-Systems bis zum Jahr 2020 die Abdeckung auf die Region Asien-Pazifik ausweiten.

EDSR Satellitenkonstellation Airbus

ESA und Airbus Defence & Space wollen das EDRS-System ausbauen um eine globale Abdeckung zu erreichen (Zeichnung: Airbus DS).  

 

EDRS-D wird mit mehreren Laserkommunikationsterminals ausgestattet sein, die optische bidirektionale Verbindungen zu verschiedenen Satelliten, Drohnen und Flugzeugen gleichzeitig herstellen können. Das System ermöglicht auch den Aufbau einer Laserkommunikationsverbindung zu einem anderen geostationären Relaissatelliten des SpaceDataHighway-Systems und damit die Übertragung von Daten auf die andere Seite der Erdkugel nach modernsten Sicherheitsstandards.
 
Lasertechnologie ermöglicht die Übertragung großer Datenmengen über den SpaceDataHighway. Von Erdbeobachtungssatelliten und luftgestützten Plattformen lassen sich so bis zu 40 Terabyte pro Tag mit einer Datenrate von 1,8 GBit/s in Quasi-Echtzeit übermitteln. Die Sentinel-Satelliten des EU-Erdbeobachtungsprogramms Copernicus werden als erste von diesen Services der nächsten Generation profitieren.
 
Der SpaceDataHighway wird im Rahmen einer Public-Private-Partnerschaft (PPP) zwischen der ESA und Airbus Defence and Space umgesetzt. Auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) leistet einen wesentlichen Beitrag. Die Laserkommunikationsterminals (LCT) werden vom deutschen Airbus-Tochterunternehmen Tesat-Spacecom entwickelt und gebaut.
 
EDRS-A, der erste Relaissatellit des SpaceDataHighway-Programms, wurde am 29. Januar 2016 gestartet. Die Abdeckung des auf 9° Ost platzierten ersten Kommunikationsknotens, der im November 2016 in Betrieb ging, erstreckt sich von der amerikanischen Ostküste bis nach Indien. Ein zweiter Satellit soll 2017 starten und die Abdeckung, Leistung und Systemredundanz verbessern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

21.08.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Behörde zieht Konsequenzen nach Beinahe-Landung auf Rollweg FAA untersagt nächtliche Sichtfluglandungen in San Francisco

18.08.2017 - Ein nächtlicher Zwischenfall auf dem Flughafen von San Francisco vom Juli führt zu verschärften Regeln bei Nacht: Künftig sind dort Landeanflüge bei Nacht unter bestimmten Bedingungen nur mit … weiter

Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Airbus-Produktion in den USA Erste amerikanische A320 absolviert Erstflug

17.08.2017 - Die erste A320, die in den Produktionshallen in Alabama gefertigt wurde, hat ihren Jungfernflug erfolgreich abgeschlossen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot