21.12.2012
FLUG REVUE

Ein Winzling am Saturn

Das beeindruckende Foto von unten durch die Ringe des Saturns nahm die NASA-Sonde Cassini am 19. August auf. Jetzt hat es das Space Science Institute des Jet Propulsion Laboratory veröffentlicht.

Am linken oberen Bildrand ist der 15. Saturnmond Tethys zu sehen, der fünftgrößte aller 61 bekannten Saturnmonde, eine Eiskugel von rund 1060 Kilometern Durchmesser, die mit 11,35 Sekundenkilometern in 1,88 Tagen den Gasriesen umkreist. Benannt ist der Mond nach einer Titanin aus der griechischen Mythologie, die als Mutter der Hauptflüsse des Universums galt.

Tethys umrundet den Saturn auf einer fast kreisförmigen Bahn in rund 235.000 Kilometern Abstand von dessen Wolkenobergrenze. Dabei wird sie von zwei weiteren Monden begleitet, die als sogenannte Trojaner immer im gleichen Abstand vor und hinter ihr herlaufen: Telesto und Calypso. Sie zeigt dem Saturn stets die gleiche Seite, wie unser irdischer Mond, und unterliegt einem ständigen Bombardement von Eis und Staub aus dem E-Ring des Planeten. Die Einschläge verändern die Oberfläche des Mondes immer aufs Neue, der wegen seiner geringen Dichte wahrscheinlich nur aus Wassereis besteht. Sollte er einen felsigen Kern haben, dann kann der nicht schwerer sein als sechs Prozent der Gesamtmasse. Die Existenz eines Ozeans aus flüssigem Wasser unter der Oberfläche schließen die Wissenschaftler allerdings aus.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Falcon 9 von SpaceX Erster kommerzieller Start vom Launch Complex 39A

20.02.2017 - Am Sonntag ist eine Falcon 9 mit Nachschub für die Internationale Raumstation ISS gestartet. Es war seit langem der erste Raketenstart von der historischen Startrampe 39A des Kennedy Space Centers in … weiter

Reduzierung von Fluglärm Computersimulation für leisere Flugzeuge

01.02.2017 - In der Flugzeugentwicklung werden numerische Strömungssimulationen zur Verbesserung der Aerodynamik schon lange eingesetzt. Doch sie können auch zur Verringerung von Fluglärm beitragen. … weiter

NASA-Luftfahrtforschung Pratt & Whitney entwickelt Öko-Triebwerk

31.01.2017 - Der Triebwerkshersteller aus Hartford, Connecticut soll im Auftrag der NASA einen effizienten und dennoch leisen und sauberen Antrieb entwerfen. … weiter

Für das Starliner-Raumschiff Boeing präsentiert neuen Raumanzug

26.01.2017 - Leichter und bequemer: Astronauten an Bord von Boeings künftigem Raumschiff CST-100 Starliner werden andere Raumanzüge als bisher tragen. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App