12.11.2012
FLUG REVUE

Erneuter Starterfolg für Ariane 5 ECA

Am 10. November 2012 brachte das europäische Raumtransportunternehmen Arianespace beim 52. Start einer Ariane 5 in Serie zwei Telekommunikationssatelliten mit einer Gesamtmasse von 8,25 Tonnen auf ihre Transferbahnen.

Bei den Nutzlasten handelte es sich um EUTELSAT 21B, den bislang 26. Eutelsat-Raumflugkörper an Bord einer Ariane, und Star One C3, den neunten brasilianischen Satelliten auf dem europäischen Träger. Star One ist der größte Satellitenbetreiber in Südamerika.

Die Mission VA210 dauerte nur 33 Minuten, dann waren beide Satelliten wie vorgesehen auf ihren Transferbahnen ausgesetzt worden. Von hier aus fliegen sie mit Hilfe ihrer Bordtriebwerke selbstständig auf die vorgesehenen Positionen auf der geostationären Umlaufbahn.

Der Flug war der 66. einer Ariane 5 und der 210. eines Mitglieds der Ariane-Familie. Als nächstes wird am 30. November eine Sojus-Rakete ebenfalls von Kourou aus den französischen Erdbeobachtungssatelliten Pléiades 1B ins All befördern.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Parabelflugzeug A310 Zero-G Weltraumgefühl durch virtuelle Realität

26.06.2017 - An Bord des Parabelflugzeugs von Novespace können Passagiere nicht nur Momente der Schwerelosigkeit erleben, sondern nun mithilfe von VR-Brillen auch die Erde aus dem Weltall sehen. … weiter

LTE-Nachfolger ESA-Initiative für 5G-Satelliten

22.06.2017 - Die europäische Raumfahrtagentur ESA und führenden Unternehmen der Satellitenindustrie wollen bei der Entwicklung von Satelliten für das Mobilfunknetz der Zukunft zusammenarbeiten. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut So heißt Gersts nächste ISS-Mission

29.05.2017 - Alexander Gerst hat am Montag in Köln den Namen und das Logo seiner nächsten Mission zur Internationalen Raumstation präsentiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2017

FLUG REVUE
08/2017
10.07.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Stratolaunch: Das größte Flugzeug der Welt
Atlanta: Der größte Flughafen der Welt
Paris Air Show: Die größte Luftfahrtschau der Welt
Transall: Abschied von Penzing


aerokurier iPad-App