13.02.2009
FLUG REVUE

Erste Ariane 5 gestartet in 2009Erste Ariane 5 dieses Jahres gestartet

Am Abend des 12. Februar 2009, 23.09 Uhr MEZ, startete am europäischen Raumfahrtzentrum Kourou in Französisch-Guyana eine Trägerrakete Ariane 5 ECA mit vier Satelliten an Bord. Das war der insgesamt 43. Ariane-Start und der 29. erfolgreiche in Serie.

Starte erste Ariane 5 in 2009

Start der ersten Ariane 5 in diesem Jahr von Kourou (C) Foto: esa / arianespace  

 

Hauptnutzlasten waren die Telekommunikationssatelliten Hot Bird 10 für den europäischen Betreiber Eutelsat und NSS-9 für SES New Skies. Zudem wurden noch zwei Mikrosatelliten des SPIRALE-Demonstrationsprogramms des französischen Verteidigungsministeriums ins All befördert.

Arianespace und Eutelsat pflegen bereits seit 25 Jahren ihre geschäftliche Kooperation. Hot Bird 10 ist inzwischen der 24. Satellit des Betreibers, den das Raumtransportunternehmen in die Umlaufbahn beförderte. Er verfügt über 64 Hochleistungstransponder im Ku-Band, wurde von EADS Astrium gebaut und hatte eine Startmasse von 4892 Kg. Er wird über 13 Grad ö.L. positioniert.

NSS-9 ist der 31. Satellit der SES-Firmengruppe auf dem europäischen Träger. Der von der Orbital Sciences Corp. gebaute Satellit wiegt 2290 kg und ist mit 44 aktiven C-Band-Transpondern ausgestattet. Sein endgültiger Standort auf der geostationären Umlaufbahn liegt bei 183 Grad w.L.

SPIRALE A und B schließlich sammeln Bilder im Infrarotbereich des terrestrischen Hintergrunds und sollen ballistische Raketen in der Phase ihrer Triebwerkszündung aufspüren. Die Mikrosatelliten basieren auf der Myriade-Plattform der französischen Raumfahrtbehörde CNES.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Nach Anomalie Ariane-5-Start auf Ende September verschoben

07.09.2017 - Am Dienstag war der Start einer Ariane 5 mit zwei Satelliten an Bord in den letzten Sekunden des Countdowns abgebrochen worden. Bei ersten Untersuchungen wurde nun offenbar der Grund dafür gefunden. … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Ariane 6 Bau der Bodenqualifikationsmodelle beginnt

24.04.2017 - Die Entwicklung der neuen europäischen Trägerrakete Ariane 6 macht Fortschritte. Ende des Jahres könnten die ersten Flugmodelle produziert werden. … weiter

Europäischer Raketenbetreiber Arianespace erwartet auftragsreiches Jahr

05.01.2017 - 2016 endete für Arianespace mit elf Starts und neuen Rekorden. Und auch für 2017 ist das Auftragsbuch bereits gut gefüllt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende