24.09.2012
FLUG REVUE

Erste Checks am ATV 4

Der kürzlich am European Spaceport in Kourou angelieferte nächste europäische Raumtransporter ATV wird derzeit im Payload Preparation Building ersten Checks unterzogen.

Im Gebäude S5 auf dem Gelände des Startzentrums in Französisch Guayana wurden das Servicemodul und der Integrated Cargo Carrier aus ihren klimatisierten Transportcontainern befreit und auf den Integrationsständen positioniert. Das Modul beherbergt unter anderem das Antriebssystem, die Energieversorgung, die Steuerungscomputer, die Kommunikationsanlagen und den Großteil der Avionik, während im Frachtabteil Tanks für flüssige Komponenten sowie eine druckbelüftete Kabine für Trockenfracht mit einer Masse von insgesamt 6,6 Tonnen untergebracht sind.

ATV 4 wurde nach dem deutschen Nobelpreisträger Albert Einstein benannt und soll im Frühjahr 2013 von Kourou aus ins Weltall gestartet werden. Dort wird es ebenso der Versorgung der Internationalen Raumstation dienen wie sein Vorgänger ATV 3 "Edoardo Amaldi", der in der nächsten Woche von der Station abkoppeln und seine Mission beenden wird.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App