21.05.2013
FLUG REVUE

ESA-Astronaut Timothy Peake erhält Startauftrag

ESA-Generaldirektor Jean-Jacques Dordain gab gestern bekannt, dass das internationale ISS-Direktorium den Start von Timothy Peake für das Jahr 2015 bestätigt hat.

"Als wir im Mai 2009 sechs neue ESA-Astronauten rekrutierten, habe ich ihnen allen versprochen, dass sie auch Fluggelegenheiten bekommen", sagte Dordain aus diesem Anlass. "Dank der Beschlüsse der ESA-Ministerratskonferenz im November letzten Jahres sind wir in der Lage, dieses Versprechen bis Ende 2017 einzulösen. Andreas Mogensen und Thomas Pesquet werden noch vor der Mitte des Jahres 2015 ihre Starttermine erfahren." Die übrigen drei Kollegen Peakes sind Luca Parmitano, der nächste Woche zur ISS aufbrechen wird, sowie Alexander Gerst und Samantha Cristoforetti, die beide 2014 fliegen werden.

Am meisten freut sich natürlich der frühere Major der britischen Armee, der einst als Hubschrauberpilot diente. Vor seiner Aufnahme in die Kandidatenklasse hatte er bei der nationalen Raumfahrtagentur gearbeitet, wo er für die Schwerelosigkeitsforschung zuständig war. Nach dem Abschluss des Basistrainings im November 2010 spezialisierte er sich auf die Vervollkommnung seiner Fertigekiten beim Arbeiten unter Mikrogravitation einschließlich von Außenbordeinsätzen. Dazu gehörte auch ein zweiwöchiger Einsatz beim NASA-Programm NEEMO (NASA's Extreme Environment Mission Operations) in einer Unterwasserbasis vor der Küste Floridas.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App